Aktuelle Studie (1) über Folsäure-Substitution als adjutante Therapie bei SSRI-resistenten schweren Depressionen.

Eine aktuelle Studie in der Fachzeitschrift American Journal of Psychiatry zeigte, dass Folsäure-Substitution (L-methylfolat 15 mg/d) die Ansprechrate der Patienten auf eine SSRI-Antidepressiva-Therapie signifikant verbessert.

  1. Papakostas GI et al. L-methylfolate as adjunctive therapy for SSRI-resistant major depression: Results of two randomized, double-blind, parallel-sequential trials. Am J Psychiatry 2012 Dec 1; 169:1267.

 

Keywords: Folat, SSRI-Augmentation, Wirkung-verstärkung, Antidepressiva, Suizid, Depressionen, Escitalopram,  selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) und Antidepressivum Folsäure, schwere Depressionen, Cipralex, Depression, selbstmord, verstärken, ssri-resistenz

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen