Frei#  Neue Konsensdefinition des akuten Nierenversagens sagt exakt die 30-Tages-Mortalität bei Patienten mit Zirrhose und Infektion vorher Teilnehmer einer Konsens-Konferenz machten den Vorschlag, ein Zirrhose-assoziiertes akutes Nierenversagen (ANV) basierend auf einem >50% Anstieg des Serum-Kreatinins von einem stabilen Ausgangswert <6 Monaten oder einen Anstieg von ?0.3 mg/dL innerhalb von 48 Stunden zu definieren. In dieser prospektiven Studie (1) wurde die Fähigkeit dieser Kriterien, die Mortalität innerhalb von 30 Tagen eines Krankenhausaufenthaltes bei Patienten mit Zirrhose und Infektion vorherzusagen, evaluiert.

Es wurden 337 Patienten mit Zirrhose, die aufgrund einer Infektion ins Krankenhaus eingewiesen wurden oder jene, die eine Infektion während des Krankenhausaufenthaltes entwickelten, in 12 Zentren in Nordamerika beobachtet (56% Männer; 56 ± 10 Jahre; Model for End-Stage Liver Disease [MELD] score, 20 ± 8). Es wurden die Daten der 30-Tages-Mortalität, der Dauer des Krankenhausaufenthaltes und das Vorliegen eines Organversagens bei Patienten mit und ohne ein akutes Nierenversagen verglichen.

Basierend auf den Konsens-Kriterien entwickelten insgesamt 166 Patienten (49%) ein akutes Nierenversagen (ANV) während des Krankenhausaufenthaltes. Diejenigen Patienten, die ein ANV entwickelten, waren sowohl mit einem höheren Child-Pugh-Skore eingewiesen worden als jene, die kein ANV entwickelten (11.0 vs 9.6) als auch mit einem höheren MELD-Skore (23 vs 17) und einem niedrigeren mittleren arteriellen Blutdruck (81 vs 85 mm Hg).

Ein prozentual größerer Anteil an Patienten mit einem ANV verstarben innerhalb von 30 Tagen während des Krankenhausaufenthaltes (34% vs 7%), wurden auf die Intensivstation verlegt (46% vs 20%), benötigten eine Beatmung (27% vs 6%) oder zeigten eine Schocksymptomatik (31% vs 8%). Patienten mit einem ANV verzeichneten ebenfalls längere Krankenhausaufenthalte (17.8 vs 13.3 Tage).

Von den Episoden des akuten Nierenversagens waren 56% vorübergehend, 28% anhaltend und 16% resultierten in der Notwendigkeit einer Dialyse. Die Mortalität war höher unter jenen ohne eine Erholung der Niere (80%) verglichen mit einer teilweisen (40%) oder kompletten (15%) Erholung oder jenen, die gar kein akutes Nierenversagen entwickelten (7%; P < .0001).

Fazit: Bei Zirrhose- Patienten ist die 30-Tages-Mortalität 10-mal höher bei jenen mit einem irreversiblen Nierenversagen als bei jenen ohne Akutes Nierenversagen. Die Konsens-Definition eines Akuten Nierenversagens sagt die 30-Tages-Mortalität, die Dauer eines Krankenhausaufenthaltes und das Auftreten eines Organversagens exakt vorher.

1-Wong F et al. New consensus definition of acute kidney injury accurately predicts 30-day mortality in patients with cirrhosis and infection. Gastroenterology 2013 Dec; 145:1280

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen