Frei#  Wissenschaftler versuchten die Risikofaktoren für Atemstillstände von hospitalisierten Kindern mit Bronchiolitis zu ermitteln.

Dazu wurden 2207 Kinder unter zwei Jahren in einer Studie an 16 Standorten zwischen 2007 und 2010 untersucht, welche aufgrund einer Bronchiolitis stationär aufgenommen wurden. Nasopharyngeale Aspirate (NPAs) wurden bei allen Teilnehmern der Studie gewonnen und mittels real-time Polymerasekettenreaktion auf 16 verschiedene Virusarten getestet. Das Auftreten von Atemstillständen wurde täglich registriert und ausgewertet. Insgesamt wurden die Daten von 2156 Kindern (98%) ermittelt. Das Alter wurde auf einen Zeitraum von <37 Wochen nach Geburt korrigiert. Die multivariable logistische Regressionsanalyse wurde genutzt um unabhängige Risikofaktoren für das Auftreten der Atemstillstände zu identifizieren.

Bei 108 Kindern (5%, 95% Konfidenzintervall [KI], 4%-6%) traten Atemstillstände auf. Die statistisch signifikanten unabhängigen Prädiktoren für Atemstillstand waren: korrigiertes Alter <2 Wochen (odds ratio [OR] 9,67) und 2 bis 8 Wochen (OR 4,72), im Vergleich zum Alter ?6 Monate; Geburtsgewicht <2,3 kg (5 Pfund, OR 2,15) im Vergleich zu ?3,2 kg (7 Pfund); Vorangegangener Bericht einer Pflegekraft über einen bereits stattgefundenen Atemstillstand während der aktuellen Bronchiolitis-Episode (OR 3,63); vorstätionäre Atemfrequenz von <30 (OR 4,05), 30 bis 39 (OR 2,35) und >70 (OR 2,26) im Vergleich zu einer Atemfrequenz von 40 bis 49; vorstationäre Sauerstoffsättigung unter Raumluft <90% (OR 1,60). Das Risiko für Atemstillstände war für die ermittelten viralen Erreger ähnlich.

Fazit: In dieser multizentrischen, prospektiven Studie von hospitalisierten Kindern mit Bronchiolitis zeigte sich eine Assoziation von Atemstillständen mit jüngerem korrigiertem Alter, niedrigerem Geburtsgewicht, vorangegangener Episoden mit Atemstillstand und vorstationäre klinische Faktoren inklusive niedriger oder hoher Atemfrequenz und niedriger Sauerstoffsättigung unter Raumluft. Mehrere Pathogene die Bronchiolitis auslösen waren auch mit einem Risiko für das Auftreten von Atemstillständen verbunden, wobei die Risiken im Vergleich der Erreger untereinander vergleichbar waren.

1-Schroeder AR et al. Apnea in children hospitalized with bronchiolitis. Pediatrics 2013 Nov; 132:e1194

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen