Frei#  Die Rolle der routinemäßigen Feinnadelpunktion in der Diagnostik infizierter nekrotisierender Pankreatitis.

Hintergrund: Die Diagnose einer infizierten nekrotisierenden Pankreatitis (INP) kann eine Herausforderung sein. Das Ziel dieser Studie war es, zusätzlich zu klinischen und bildgebenden Infektionszeichen, den Mehrwert der routinemäßigen Feinnadelpunktion (FNP) bei Patienten, die einer Intervention bei Verdacht auf INP unterzogen wurden, zu bestimmen.

Methoden: Die Forscher führten eine Post-hoc-Analyse mit 208 konsekutiven Patienten aus einer prospektiven, multizentrischen Datenbank durch. Diese Patienten hatten eine Intervention wegen des Verdachts auf INP erhalten. Retrospektiv wurden drei Gruppen auf Grundlage der präoperativen Eigenschaften der Patienten konstruiert: Klinik, Bildgebung und FNP. Patienten in der klinischen Gruppe zeigten klinische Anzeichen einer Infektion, hatten aber kein Gas in der präoperativen Computertomografie (CT) und keine FNP wurde vor der Intervention durchgeführt. Die Patienten in der bildgebenden Gruppe hatten Gasblasen im präoperativen CT, aber es wurde keine FNP durchgeführt.

Dagegen hatten Patienten in der FNP-Gruppe eine positive FNP vor der Intervention. Der Referenzstandard für die Infektion war die Kultur, die während der ersten Intervention (entweder Katheter-Drainage oder Nekrosektomie) entnommen wurde.

Ergebnisse: Die anfängliche Intervention für INP wurde im Median 27 Tage (Interquartilsbereich 20-39) nach der Aufnahme durchgeführt. Es gab keinen Unterschied zwischen den drei Gruppen (p = 0,15). Die Infektion wurde in 80% unter den 92 Patienten der klinischen Gruppe, in 94% unter den 88 Patienten der bildgebenden Gruppe und in 86% unter den 28 Patienten der FNP-Gruppe (p = 0,07) bestätigt. Die Mortalität betrug 19% und unterschied sich nicht zwischen den Gruppen (p = 0,39).

Schlussfolgerung: Infizierte nekrotisierende Pankreatitis kann in der Regel auf der Grundlage klinischer oder bildgebender Infektionszeichen diagnostiziert werden.

Fazit: Feinnadelpunktion kann bei Patienten mit unklaren klinischen Anzeichen und ohne Anzeichen infizierter nekrotisierender Pankreatitis in der Bildgebung sinnvoll sein.

1-van Baal MC et al. The role of routine fine-needle aspiration in the diagnosis of infected necrotizing pancreatitis. Surgery 2013 Nov 27;

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen