Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 Medline-Rezensionen 

Auf dieser Rubrik möchten wir ab November 2001 jede Woche zwei neue Artikel rezensieren. Die Auswahl ist subjektiv, Artikel mit Praxisbezug werden vor experimentellen Arbeiten vorgezogen. Für weitergehende Informationen werden  die englischsprachigen Medline-Abstracts und falls frei zugänglich Volltext-Artikel  verlinkt. 

Mai II 2002

  • Pilzkrankheiten - Therapie der Tinea Capitis (Kopfpilz) bei Kinder. Weiter...

  • Sichere Neurosyphilis-Diagnostik bei Neugeborenen. Weiter...

  • Allergien - Allergische ganzjährige Rhinitis: intranasales Steroid Budenosid (Pulmicort Topinasal®) vs. Antihistaminikum Cetrizin (Zyrtec®-Tabletten). Weiter... 
  • Ernährung und Herzinfarkt: Auswirkung einer einmaligen fettreichen Mahlzeit auf die koronare Durchblutung des Herzens. Weiter...
  • Familiäre Hypercholesterinämie und Verwandten-Screening. Weiter...
  • Deutliche Erfolge der frühen Revaskularisierung nach Herzinfarkt: Ein Wohnort in der Nähe einer Klinik mit Herzkatheterlabor mit der Möglichkeiten der Herzkatheteruntersuchung und PTCA kann im Fall eines Herzinfarktes lebensrettend sein. Eine Beobachtungsstudie im Lancet (2002; 359: 1805-11) zeigt, dass die 1-Jahres-Sterblichkeit um die Hälfte sinkt, wenn die Herzkranzgefäße der Patienten nach einem Myokardinfarkt innerhalb der nächsten 14 Tage revaskularisiert werden. Mehr im DÄ...
  • Schlaganfall-Kongressbericht 2002: Akuter Hirninfarkt – Sofortbehandlung ist entscheidend: Pharmakologische und interventionelle Strategien in der Primärprävention Mehr im DÄ...
  • Warum ein leerer Magen Hunger macht, ein verkleinerter Magen aber nicht: Der Versuch, durch eine Diät Gewicht abzunehmen, führt zu einem Anstieg des Appetithormons Ghrelin im Blut. Dagegen bleibt der Anstieg nach einer Magen-Bypass-Operation (proximale Roux-Y-Anastomose) aus, wie eine Studie im New England Journal of Medicine zeigt (2002; 346: 1623-30). Mehr im DÄ...
  • Wieso man sich zu Tode erschrecken kann: Mentaler Stress kann Blutgefäße verengen und damit einen Herzanfall auslösen. Wie dies möglich ist, zeigen Experimente Schweizer Kardiologen in der Online-Ausgabe von Circulation (2002, 10.1161/01.CIR.0000021598.15895.34). Plötzliche Stressoren wie Wut, Trauer oder Kriegserlebnisse können bei Menschen mit vorgeschädigten Koronarien einen plötzlichen Herztod induzieren. Mehr im DÄ...
  • Erfolgreiche Sturz-Prävention in Pflegeheimen: Die Häufigkeit schwerer Stürze in Pflegeheimen lässt sich durch Präventionsprogramme deutlich verringern, wie eine randomisierte Studie in den Annals of Internal Medicine (2002; 136: 733-741) zeigt. An neun Pflegeheimen der nordschwedischen Stadt Umeå wurde das Pflegepersonal dahingehend geschult, wie Stürze der Bewohner verhindert werden können. Nach jedem Sturzereignis im Pflegeheim wurde eine Konferenz einberufen, in der Gründe und mögliche Vermeidungsmaßnahmen diskutiert wurden. Mehr im DÄ...
  • Mehr Sicherheit für Fußgänger durch flexibel gelagerte Motorhauben und Frontscheiben-Airbags: Um die Sicherheit für Fußgänger im Straßenverkehr zu verbessern, sollten Kraftfahrzeuge mit flexibel gelagerten Motorhauben, Frontscheiben-Airbags und energieabsorbierenden Stoßstangen ausgestattet werden, meinen J. R. Crandall et al. vom Center for Applied Biomechanics, University of Virginia, Charlottesville, Virginia, USA, im British Medical Journal (2002; 324: 1145–1148). Mehr im DÄ...
  • Vaginale Entbindung: Risiken der vaginalen Entbindung nach früherem Kaiserschnitt: Nach einer Sectio ist das relative Risiko auf eine Totgeburt bei einer folgenden vaginalen Entbindung deutlich erhöht. Dies zeigt eine Studie im amerikanischen Ärzteblatt (JAMA. 2002;287:2684-2690). Die absolute Gefahr ist aber gering. Frühere Untersuchungen hatten gezeigt, dass eine Sectio das Risiko von Uterusrupturen bei nachfolgenden Geburten erhöht. Mehr im DÄ...
  • Anämie erhöht Operationsrisiko bei Bypass-Eingriff: Die Kliniksterblichkeit nach Bypass-Operation ist unter anämischen Patienten deutlich erhöht. Dies ergibt eine Beobachtungsstudie im Lancet (2002; 359:1747-8). Am Hammersmith Hospital in London wurden zwischen 1991 und 1997 insgesamt 2059 Bypass-Operationen durchgeführt, darunter 53 bei Patienten mit einem Hb unter 100g/l. Neun dieser Patienten überlebten den Eingriff nicht beziehungsweise starben noch in der Klinik. Das Risiko war um den Faktor 3,1 erhöht. Mehr im DÄ...
  • Warum fettreiche Ernährung zu Darmkrebs führt: In Japan ist Kolonkarzinom ausgesprochen selten. In den USA ist es die zweithäufigste Krebsart. Die Ursache für die Inzidenzunterschiede wird seit langem in der fettreichen Diät der Amerikaner vermutet. Eine mögliche pathogenetische Erklärung liefert jetzt ein amerikanisch-japanisches Forscherteam in Science (2002; 296:1313-1316). Mehr im DÄ...
  • Erfolgreiche Behandlung des Morbus Bechterew mit Etanercept: Erneut zeigt eine Phase-II-Studie, dass TNF-alfa-Blocker die Beschwerden bei der Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) lindern. Mehr im DÄ... 
  • Akutes Koronarsyndrom (ACS): Thrombektomie macht Angioplastie risikoarmer: Eine Spezialkatheter, der das geronnene Blut aus der Koronararterie saugt, könnte die Behandlungsergebnisse beim akuten koronaren Syndrom (ACS) verbessern. Kardiologen der Universität Wien haben das Gerät namens “X-sizer” erstmals in einer randomisierten klinischen Studie (Circulation) getestet.  Mehr im DÄ...
  • HIV und Prävention: Studie zu präventiven Maßnahmen: Vorbeugen ist billiger als behandeln. Dies gilt insbesondere bei HIV und Aids mit seinen hohen Behandlungskosten. Eine Studie der WHO im Lancet zeigt, dass präventive Maßnahmen kosteneffektiv sind. Forscher aus Singapur schlagen eine kostengünstige Alternative zur HAART-Behandlung vor. Mehr im DÄ...
  • Bauchaortenaneurysma: Abwartendes Verhalten bei Patienten  mit Bauchaortenaneurysmen (Aneurysma= umschriebene Wandausbuchtung des vorgeschädigten arteriellen Blutgefäßes) bis 5,4 cm  ist gerechtfertigt: die Überlebensrate nach acht Jahren ist bei nicht operierten Patienten genau so hoch wie bei operierten. Medline Abstract... 
  • Diabetes Mellitus Typ 1 und Kinder / Jugendliche: Risiken der intensivierten Insulintherapie: Jugendliche Diabetiker neigen auch in der Ära der intensivierten Insulintherapie zu Behandlungsfehlern. Eine prospektive Studie im amerikanischen Ärzteblatt zeigt, welche Heranwachsenden besonders gefährdet sind, an einer diabetischen Ketoazidose (DKA) und einer Hypoglykämie zu erkranken. Mehr im DÄ...
  • Azithromycin (weitgehend) wertlos bei akuter Bronchitis: Erneut stellt eine randomisierte klinische Studie den Einsatz von Antibiotika in der Behandlung der unkomplizierten akuten Bronchitis infrage. US-Mediziner berichten im Lancet, dass sie ihre randomisierte klinische Studie stoppten, nachdem eine Zwischenauswertung keinen Vorteil der Lebensqualität ergab. Mehr im DÄ...
 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013