Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

TSH-kontrollierte L-Thyroxine Therapie reduziert die Symptome bei subklinischer Hypothyreose

Schlüsselwörter: Schilddrüsenunterfunktion, Hypothyreose,  TSH-, Thyroxin-Werte und Subklinische Hypothyreose 

Subklinische Hypothyreose mit leicht erhöhten TSH-Werten bei normalen  Thyroxin-Werten (FT4) wird im Klinikalltag häufig diagnostiziert. Bisher existiert keine Übereinkunft, ob sie auf jeden Fall behandelt werden sollte. 

Schweizerforscher berichten über eine Therapiestudie mit 66 Frauen mit subklinischer Hypothyreose, die randomisiert L-Thyroxine oder Placebo für 48 Wochen erhielten. Anschliessend wurden Veränderungen der klinische Symptome und der Serumlipide bewertet. 

Patienten in der Thyroxine-Therapie-Gruppe (durchschnittliche Dosis 85.5 +/- 4.3 microg/d) , die am Beginn einen TSH-Wert über 12 mIU/L aufwiesen, zeigten im Vergleich zu der Gruppe mit Initial niedrigen TSH-Werten, eine signifikante Lipidsenkung sowie eine Verbesserung der klinischen Symptome.

Die Autoren folgern, dass Patienten mit subklinischer Hypothyreose von der Therapie mit L-Thyroxine profitieren. 

Meier C  et al: TSH-controlled L-thyroxine therapy reduces cholesterol levels and clinical symptoms in subclinical hypothyroidism: a double blind, placebo-controlled trial (Basel Thyroid Study); J Clin Endocrinol Metab 2001 Oct;86(10):4860-6

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013