Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

ASS (Aspirin®) in der primären und sekundären Prophylaxe kardiovaskulärer Ereignisse 

Schlüsselwörter: ASS, Acetylsalicylsäure,  kardiovaskuläres Risiko, Primärprophylaxe und Sekundärprophylaxe, KHK, Herzinfarkt

-Primärprävention

Die US Preventive Services Task Force (USPSTF) hat in seiner neuesten Guideline gefolgert, dass ASS das Risiko für KHK bei Erwachsenen mit einem hohem kardiovaskulären Risiko reduziert (grade A recommendation: sehr empfehlenswert). Das gastrointestinale Blutungsrisiko steigt jedoch unter ASS. USPSTF empfiehlt, dass Ärzte eine primärprophylaktische Einnahme von ASS mit Patienten mit kardiovaskulären Risikofaktoren, insbesondere mit denen, die ein Fünfjahresrisiko von 3% oder höher haben, diskutieren sollten. Den ausgewerteten Studiendaten zufolge sind niedrige ASS-Dosierungen von 75 mg genauso effektiv wie höhere Dosen.

Aspirin for the Primary Prevention of Cardiovascular Events: Recommendation and Rationale. Ann Intern Med 2002 Jan 15;136(2):157-60

-Sekundärprävention

Metaanalyse bestätigt kardiovaskulären Nutzen, einschliesslich Einsatz nach akuten Schlaganfällen, von Aspirin 

Collaborative meta-analysis of randomised trials of antiplatelet therapy for prevention of death, myocardial infarction, and stroke in high risk patient. BMJ 2002;324:71-86 ( 12 January )

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013