Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Lidocain oder Amiodaron (Cordarex®) bei der Therapie des schockresisten Kammerflimmerns?

Schlüsselwörter: Kammerflimmern, Amiodaron, Cordarex,  Lidocain,  Antiarrythmika Defibrillation und Schocktherapie bei Kammerflimmern

Therapie des Kammerflimmerns  hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Die routinemässige Gabe von Antiarrythmika vor Defibrillation wird nicht mehr empfohlen, die den Erfolg der Defibrillation sogar durch Erhöhung der Defibrillationsschwelle verschlechtern könnte. Die Gabe von (300mg i.v) für Patienten mit Kammerflimmern, die auf eine Defibrillatorschock nicht ansprechen,  wurde neu in den Empfehlungen der ILCOR -International Liaison Committee on Resuscitation-  als Alternative zu Lidocain aufgenommen. Die Gabe von Lidocain wird weiterhin mit der Bemerkung "Unklare  wissenschaftliche Evidenz" aufgeführt. 

 

Auf diesem Hintergrund vergleicht die vorliegende randomisierte Studie die intravenöse Gabe von Lidocain mit intravenösem Gabe von Amiodaron bei 347 Patienten nach erfolgloser Defibrillation.

 

Die Sanitäter trafen im Durchschnitt in 7±3 Minuten ein. Die mittlere Zeit für die Verabreichung eines Medikamentes betrug 25±8 Minuten. Nach der Therapie mit Amiodaron überlebten 22.8% der 180 Patienten im Vergleich zu 12% der mit Lidocain behandelten Patienten (P=0.009). 

 

Kommentar: Die Autoren ziehen die Schlussfolgerung, dass Gabe von Amiodaron bei Patienten nach erfolgloser Defibrillation ausserhalb der Kliniken zu signifikant höheren Überlebensraten führt, als Gabe von Lidocain. 

 

Die Ergebnisse dürften den ohnehin umstrittenen Stellenwert der Lidocain bei der Therapie des Herzstillstandes durch Kammerflimmern weiterhin verschmälern. 

 

Dorian et al: Amiodarone as Compared with Lidocaine for Shock-Resistant Ventricular Fibrillation. NEJM  March 21, 2002;  Volume 346:884-890

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013