Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Pilzkrankheiten - Therapie der Tinea Capitis (Kopfpilz) bei Kinder: Griseofulvin (Fulcin®, Griseo®, Likuden®) vs. Terbinafine (Lamisil®)

Schlüsselwörter: Pilzkrankheiten, Therapie, Tinea Capitis, Kopfpilz, Kinder, Griseofulvin, Fulcin, Griseo, Likuden, Terbinafine und Lamisil.
  • Pilzkrankheiten - Therapie der Tinea Capitis (Kopfpilz) bei Kinder: Die Behandlung der ausgedehnten Tinea Capitis (Kopfpilz) erfordert eine systemische Therapie, in der Regel mit dem Pilzmittel Griseofulvin in Tablettenform (Fulcin®, Griseo®, Likuden®) für 6 bis 8 Wochen. Eine Studie in Pediatrics zeigt, dass Tinea Capitis auch mit einer zweiwöchigen Kurztherapie mit dem Pilzmittel Terbinafine (Lamisil®) erfolgreich behandelt werden kann.

Friedlander et al: Terbinafine in the treatment of Trichophyton tinea capitis: a randomized, double-blind, parallel-group, duration-finding study. Pediatrics 2002 Apr;109(4):602-7

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013