Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Zervixkarzinom-Früherkennung: Zytodiagnostik-Leitlinien und  Human Papillomavirus (HPV)-Screening 2001

USA revidieren Bethesda-System zur Gebärmutterhalskrebs-Screening  bei Frauen

Schlüsselwörter: Gebärmutterhalskrebs, Zervixkarzinom, Frauen,  Human Papillomavirus Infektion, HPV, Zytologie,  Papanicolaou-Abstrich, Früherkennung, Zytodiagnostik und Zervixabstrich nach Papanicolaou.
Zytodiagnostik-Leitlinien 2001 von ASCCP 

"Neue Zytodiagnostik-Leitlinien von American Society for Colposcopy and Cervical Pathology (ASCCP)  für klinische Management der Frauen mit zervikalen zytologischen abnormalen Befunden und Zervixkarzinom-Vorstufen: Die US-Fachgesellschaften haben die US-Richtlinien zur Früherkennung des Zervixkarzinoms revidiert. Ein wesentlicher Grund für die Revision ist die Unzufriedenheit mit Beurteilung der Zytologie im Zervixabstrich nach Papanicolaou..." Mehr im DÄ...


Original-Artikel: Alle Artikel sind als Volltext im April 2002 im JAMA erschienen: 

 

2001 Consensus Guidelines for the Management of Women With Cervical Cytological Abnormalities

 

The 2001 Bethesda System
Terminology for Reporting Results of Cervical Cytology

New Bethesda Terminology and Evidence-Based Management Guidelines for Cervical Cytology Findings

Deutschland

Leitlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung zytologischer Untersuchungen zur Früherkennung des Zervixkarzinoms

Screening Human Papillomavirus (HPV)

Human Papillomavirus (HPV) wird als eine der wichtigsten Ursachen für maligne zervikale Tumoren bei Frauen angesehen. Bei dem obengenannten Konsens-Konferenz von ASCCP wurde Screening für Human Papillomavirus (HPV) mit einem DNA-Test im Rahmen der Zervixkarzinom-Vorsorge empfohlen. Die folgenden zwei Artikel ebenfalls im JAMA erschienen, untersuchen die Frage nach Kosteffektivität solcher HPV-Screening-Massnahmen. 

Cost-effectiveness of alternative triage strategies for atypical squamous cells of undetermined significance

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013