Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

 Chronische Hepatitis C: Nicht-Invasive Leberzirrhose-Diagnose, 2002

Schlüsselwörter:  Chronische Hepatitis C, Nicht-Invasive Leberzirrhose-Diagnose, Diagnostik, Zirrhose, Thrombozyten und Leberbiopsie.

Forscher aus den USA entwickelten auf der Grundlage der Daten von 264 Patienten mit chronischer Hepatitis C ein Modell zur Zirrhose-Diagnostik, die sich bereits eine Leberbiopsie unterzogen hatten.

 

Vier Variablen waren die stärksten Prädiktoren: Thrombozytenzahl unter 140.000 mm3, Vorhandensein von Spider Nävi, GOT (AST) über 40 IU/L und männliches Geschlecht. Beispielsweise hätte ein männlicher Patient mit den drei anderen genannten Prädiktoren einen prädiktiven Wert von 99.8% für Leberzirrhose.

In der Studie zeigt eine Tabelle die möglichen Wahrscheinlichkeiten.

 

Fazit: Die Autoren schlussfolgern, dass die vier Variablen zusammen einen hohen prädiktiven Wert zur Diagnose einer Leberzirrhose ohne zusätzliche invasive Untersuchungen liefern.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013