Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Inhalierte Glukokortikoide (Kortison) im Vergleich zu Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten bei der Monotherapie vom Asthma bronchiale, 2003 

Schlüsselwörter:  Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten, Montelukast, Antileukotriene, Cortison, Singulair, Zafirlukast, Pranlukast, Asthma Bronchiale, Asthmatiker, Antagonist, Medikament, Antileukotriene Kortison, Therapie, Behandlung und Glukokortikoide.

Antileukotriene (Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten) sind eine neue Medikamentenklasse zur Behandlung von Asthma Bronchiale. Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten hemmen  die Aktivität der Cysteinylleukotriene.  Cysteinylleukotriene sind starke  Entzündungsmediatoren die auf die Atemwege Bronchokonstriktiv (verengend) wirken und damit Lungenfunktion verschlechtern. 

Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten (oder Antileukotriene ) werden bei der Therapie von Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Asthma oder als zusätzliche Medikation zu einer bestehenden Kortisontherapie, zur Reduktion der benötigten Kortisondosis, verwendet. In Deutschland sind auf dem Markt als Leukotrien-Rezeptor-Antagonist Montelukast (Singulair®) von MSD zugelassen.

Eine in BMJ veröffentliichte Cochrane-Review-Update untersuchte 13 randomisiert kontrollierte Studien (13 bei Erwachsenen, 1 bei Kindern) in denen Antileukotriene mit inhalierten Glukokortikoiden (tägliche Dosierung äquivalent zu 400 microgramm Beclometasone ) bei der Therapie vom  leichten bis mittelschweren Asthma verglichen wurden. 

Die Patienten in der Glukokortikoid-Gruppe hatten im Vergleich zur Antileukotriene-Gruppe signifikant weniger Asthma-Exazerbationen, bessere FEV1-Werte, weniger Gebrauch von Bronchodilatatoren. Die Rate der Nebenwirkungen waren in beiden Gruppen ähnlich. 

Fazit: Als Ergebnis dieser Übersichtsarbeit lässt es sich festhalten, dass inhalierte Glukokortikoiden (Kortison) bei der Therapie vom  leichten bis mittelschweren Asthma wirksamer sind, als Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten. 

Volltext: Ducharme FM. Inhaled glucocorticoids versus leukotriene receptor antagonists as single agent asthma treatment: systematic review of current evidence. Inhaled glucocorticoids versus leukotriene receptor antagonists as single agent asthma treatment: systematic review of current evidence.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013