Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Allergenundurchlässige Bettwäsche bei Asthma klinisch wirkungslos, 2003

Allergiker-Matratzen-Überzüge (Encasing)

Schlüsselwörter:  Krankheit, Milben, Allergiker, Milbenallergie, Matratzen-Überzüge, encasing, Hausstaubmilben, Allergenundurchlässige Bettwäsche, Kissen, Asthma Bronchiale, Hausstaubmilbenallergie, Milben und Allergien.

Vor allem in Deutschland werden Allergenundurchlässige Bettwäsche,  sogennante Allergiker-Matratzen-Überzüge ("encasing") bei Hausstaubmilbenallergie für Allergiker und Asthmatiker  angeboten und eingesetzt, um die Exposition gegenüber Milbenallergene zu reduzieren. Sogar Discount-Laden-Ketten wie ALDI bieten entsprechende Bettwäsche gelegentlich an.

Eine Studie aus England in der renommierten NEJM ging der Frage nach, wie wirksam das Kontakt-Vermeiden mit Hautstaubmilbenallergen mittels allergenundurchlässige Bettwäsche bei der Asthmatherapie ist. Die Studie war randomisiert, doppelblind und umfasste 1122 Erwachsene für ein Jahr.

Die Autoren ziehen die folgende ernüchternde Schlussfolgerung: Allem Anschein nach sind allergenundurchlässige Bettwäsche als einzige Intervention zur Kontakt-Vermeidung mit Hausstaubmilbenallergen bei Erwachsenen mit Asthma Bronchiale, klinisch ohne Wirkung.  

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013