Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Pharyngitis (Rachenentzündung) durch Streptokokken -Therapie-Leitlinien 2004

Schlüsselwörter:  Krankheit, Pharyngitis, Rachenentzündung, Streptokokken, Therapie-Leitlinien 2004, Antibiotika, Kinder, Therapie, Behandlung, Halsentzündung und  Infektion..

Empfehlungen für die Therapie der Pharyngitis durch beta-hämolytische Streptokokken variiert von Rachenabstrich-Kulturen, Durchführung vom Antigentest (Rapid-antigen test, RAT), bis zur empirischen Antibiotika-Therapie bei allen Patienten mit Halsschmerzen nach Kriterien des clinical scoring systems (Centor Score).

Kriterien für angepasstes Centor Score System

Kriterien

Punkte

Fieber >38°C

1

Kein Husten

1

Geschwollene, schmerzhafte Lymphknoten am Hals

1

Entzündete Tonsillen mit Exudat

1

Alter in Jahren:

3-14

1

15-44

0

> 45

-1

Mediziner aus Kanada führten bei 787 Kindern und Erwachsenen , die einen modifizierten Centor-Score von mindestens 2 oder höher hatten, Rachenabstrich-Kulturen. Sechs Management-Strategien wurden bewertet:

  1. Rachenabstrich-Kulturen bei allen Patienten. Behandlung der Patienten mit positiven Kulturergebnissen.

  2. Durchführung von RAT (Rapid-Antigen-Test) bei allen Patienten. Behandlung der RAT-positiven Kindern. Rachenabstrich-Kulturen bei RAT-negativen Kindern. Behandlung der RAT-positiven Erwachsenen (keine Kulturen bei Erwachsenen).

  3. Strategie bei Kindern wie bei 2#. Bei Erwachsenen mit Centor-Score von 2-3: Durchführung von RAT, und Behandlung der RAT-positiven Erwachsenen. Erwachsene mit Centor-Score von 4: Direkte empirische Antibiotika-Therapie.

  4. Kinder wie bei 2#. Erwachsene mit mit Centor-Score von 3 oder höher: Empirische Antibiotika-Therapie.

  5. Alle Patienten mit Centor-Scores von 2-3: Rachenabstrich-Kulturen > Behandlung aller kultur-positiven Patienten. Empirische Antibiotika-Therapie aller Patienten mit Centor-Score von 4 oder höher.

  6. RAT-Durchführung bei allen Patienten: nur RAT-positive Patienten behandeln (keine Kulturen weder bei Erwachsenen noch bei Kindern).

Ergebnisse: Unter den Erwachsenen war die Strategie 1# die effektivste, aber auch die aufwendigste. Strategie 5# ist praktibal und gleichzeitig hat eine hohe Sensitivität, Sensibilität und niedrige Rate an unnötigem Antibiotika-Einsatz. 

 

Empirische Antibiotika-Therapie der Erwachsenen mit einer Centor Score von 3 – 4 ist mit einer hohen Rate an unnötigem Antibiotika-Einsatz assoziert.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013