Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Bluttransfusion –  Nukleinsäure-Amplifikationstechnik (NAT): Geringes Infektionsrisiko durch Bluttransfusionen, 2004

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Infektion, Bluttransfusion, EK, Erythrozyten-Konzentrat, Anämie, HIV, Aids, Hepatitis B, C, A, PCR, Risiko für Infektionen, Nukleinsäure-Amplifikationstechnik , NAT, Viren, Bakterien und Polymerasekettenreaktion.
Geringes Infektionsrisiko durch Bluttransfusionen

"Das Infektionsrisiko durch Bluttransfusionen ist in den letzten Jahren weiter gesunken. Zu verdanken ist dies der Einführung von Nukleinsäure-Amplifikationstechniken (NAT), welche Virusgene aufspüren. Dadurch wird das zeitliche „Fenster“ in den ersten Tagen nach einer Infektion weitgehend geschlossen, in denen die Antikörpertests noch nicht anschlagen. Dies ergibt sich aus einer Studie im New England Journal of Medicine (NEJM 2004; 351: 760-768). Ein minimales Restrisiko ist nach Ansicht der US-Behörden jedoch nicht auszuschließen...." Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013