Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Arylamine und Blasenkrebs: Rauchen und Haarfärbemittel als Risikofaktor

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Arylamine, Haar, färben, Blasenkrebs, Rauchen, Schampoos, Färben, Haarfärbemittel, Risikofaktor, Haare, Harnblasenkarzinom, Schampoo und Nicht-Raucher.
Arylamine erhöhen Blasenkrebsrisiko – Auch bei Nichtrauchern

"Patienten, die an einem Harnblasenkarzinom erkrankt sind, haben vermehrt so genannte Arylamin-Hämoglobinadduktoren im Blut. In einer Fall-Kontroll-Studie im Journal of the National Cancer Institute (2004; 96: 1425-31) war dies auch bei Nicht-Rauchern der Fall. Für die Autoren ein klarer Beweis, dass weitere potenzielle Quellen dieser krebsauslösenden Substanz in der Umwelt vorhanden sind.
Der Verdacht dürfte erneut auf Haarfärbemittel fallen, denn diese sind neben Zigarettenrauch die wichtigste Quelle für eine Arylaminexposistion des Menschen...."
Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013