Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Cholesterin-Senkung: Statine und Rhabdomyolyse als Nebenwirkung

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Fibrate, Cholesterin-Senkung, Statine, Rhabdomyolyse, Nebenwirkung, Atorvastatin, Sortis, Pravastatin, Pravasin, Simvastatin, Fibrat, Cerivastatin, Lipobay, Gemfibrozil, Fette und Gevilon.

Rhabdomyolyse ist eine relativ seltene Nebenwirkung von cholesterinsenkenden Medikamenten wie Statine und Fibrate, die jedoch schwerwiegend verlaufen kann. Eine Studie in JAMA untersuchte die Daten von 252,460 Patienten, die mit Statinen, Fibrate oder mit beiden behandelt worden waren. Darunter traten insgesamt 24 Fälle mit Rhabdomyolyse auf. 13 Während der Statin-Therapie, 3 während der Fibrat-Therapie und 8 Fälle während einer Kombinationstherapie.

Die Zahlen für NNT sind bei der Studie berechnet. NNT (number needed to treat) ist die Zahl der Patienten, die mit lipidsenkenden Medikamenten behandelt werdenmüssen, um ein Fall mit Rhabdomyolyse zu verursachen:

  • Die Statine Atorvastatin (Sortis®), Pravastatin (Pravasin®) oder Simvastatin (Zocor®) alleine}: NNT, 22,727

  • Nur Fibrate: NNT, 3546

  • Das Statin Cerivastatin (Lipobay®, nicht mehr auf dem Markt) alleine: NNT, 1873

  • Kombinierte Therapie mit Atorvastatin (Sortis®), Pravastatin (Pravasin®) oder Simvastatin (Zocor®) plus ein Fibrat: NNT, 1672

  • Kombinierte Therapie mit Cerivastatin (Lipobay®) plus Gemfibrozil (Gevilon®): NNT, 11

Fazit: Die Forscher ziehen die Schlussfolgerung, dass alleinige Statin-Monotherapie mit Atorvastatin (Sortis®), Pravastatin (Pravasin®) oder Simvastatin (Zocor®) ein geringes Risiko für Rhabdomyolyse beherbergt. Kombinierte Statin-Fibrat-Therapie erhöht das Rhabdomyolyse-Risiko, insbesondere bei Patienten mit Diabetes Mellitus.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013