Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Betablocker bei Herzinfarkt, Was Tun, COMMIT/CCS-2-Studie, 2005

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Betablocker, Herzinfarkt, Plavix, Clopidogrel, COMMIT/CCS-2-Studie, 2005, Metoprolol, Beta-blocker, Infarkt,
Vorstellung der COMMIT/CCS-2-Studien-Ergebnisse bei fast 46 000 Infarktpatienten während des Kardiologen-Kongresses in Orlando, 2005:

In der der COMMIT/CCS-2-Studie wurde, neben der Effektivität einer Clopidogrel-Therapie bei Herzinfarkt, auch die Wirkung einer Frühtherapie mit Metoprolol (am Anfang intravenöse und anschliessend orale Gabe zusätzlich zu der Standardtherapie) bei Infarktpatienten überprüft.

Unter Metoprolol:

  • Reduktion der Re-Infarkten in der Phase der stationären Behandlung

  • Reduktion der Zahl der Kammerflimmer-Episoden

  • Jedoch Mortalitätsrate in der Metoprolol- und Placebogruppe ähnlich (7,7 versus 7,8 Prozent) durch die deutliche Zunahme kardiogener Schocks als Nebenwirkung von Betablocker-Behandlung vorwiegend vor allem in den ersten zwölf Stunden

"Eine genaue Analyse ergab, daß vor allem instabile Patienten mit Anzeichen für eine eingeschränkte Ventrikelfunktion (Killip-Klasse III) ein deutlich erhöhtes Risiko für diese Komplikation hatten. Bei diesen Patienten, so Studienleiter Professor Rory Collins aus Oxford, sollte zunächst bis zur klinischen Stabilisierung abgewartet werden, um dann mit der oralen Betablocker-Therapie zu beginnen...“ Mehr im ÄZ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013