Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Suprazervikale Hysterektomie (SCH) vs. Totale Hysterektomie(TAH): Kein Unterschied in der Sexualität der Frauen

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Sexuelle Funktionen, Frau, Blutungen, Myome, Uterus, Suprazervikale Hysterektomie, SCH, Frauen, totale Hysterektomie, TAH, Sex, Partner und Sexualität.

Bei der Suprazervikalen Hysterektomie (SCH) bleibt im Vergleich zum .totalen Hysterektomie(TAH) das Zervix (Gebärmutterhals) erhalten. Es wird in Laien-Zeitschriften anekdotal berichtet, dass suprazervikale Hysterektomie zur Erhaltung der sexuellen Funktion der totalen Hysterektomie überlegen sei.

Eine randomisierte US-Studie mit 135 Frauen, die entweder sich einer suprazervikalen oder totalen Hysterektomie  für verschiedene Indikationen unterzogen haben, zeigte, dass es zwischen den beiden Operationsverfahren im Bezug auf Besserung der sexuellen Funktionen postoperativ keinen Unterschied gibt. Sexuelle Funktionen hatten sich in beiden Gruppen postoperativ nach 6-Monaten gebessert.  Gesundheitsbezogene Lebensqualität war in beiden Gruppen ähnlich.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013