Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Bessere gastrointestinale Verträglichkeit von COX-2-Hemmer infrage gestellt, 2005 

Schlüsselwörter:  Ulcus, Geschwür, Blutung, COX-2-Hemmer, Magengeschwür, ASS, Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac, gastrointestinale Verträglichkeit, Magenulkus, COX-2-Inhibitoren, Magenblutung,Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament.
Bessere gastrointestinale Verträglichkeit von COX-2-Inhibitoren infrage gestellt

"Die bessere gastrointestinale Verträglichkeit von selektiven COX-2-Inhibitoren galt bisher als der wesentliche Vorteil gegenüber den konventionellen nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID). Eine „nested“ Fall-Kontroll-Studie im britischen Ärzteblatt (BMJ 2005; 331: 1310-1312) kann dies jedoch nicht bestätigen. Einzig für den umstrittenen COX-2-Inhibitor Celecoxib war das Risiko von oberen gastrointestinalen Ereignissen nicht signifikant erhöht..." Mehr im DÄ...

  1. Julia Hippisley-Cox et al: Risk of adverse gastrointestinal outcomes in patients taking cyclo-oxygenase-2 inhibitors or conventional non-steroidal anti-inflammatory drugs: population based nested case-control analysis. BMJ 2005; 331: 1310-1316

  2. NO EVIDENCE THAT COX-2 INHIBITORS PROVIDE GREATER STOMACH PROTECTION

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013