Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Psychopharmaka: Medikamente für die Kinder boomen, USA und Deutschland Arzneiverordnungsreport 2005

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Arzneiverordnungsreport, Medikamente, Antidepressiva, SSRI, Depressionen, Psychopharmaka, Kinder, Jugendliche, ADS und ADHS, 

Arzneiverordnungsreport 2005 Deutschland: Methylphenidat (1,3; Ritalin®) wurde in Deutschland bei ADHS im 2004 20-mal öfter verschrieben als 1995 // Die Antidepressiva SSRI (1,2)  bei Kindern in Deutschland um ein Viertel häufiger verschrieben als im Vorjahr

"In den USA ist die Zahl der Jugendlichen, die Psychopharmaka einnehmen, dramatisch angestiegen - auch deshalb, weil dort für solche Medikamente geworben werden darf. In Deutschland ist der Anstieg sogar noch extremer..." Mehr im Spiegel.de..

  1. EMEA warnt vor SSRI/NaRI bei Kindern und Jugendlichen – ADHS-Mittel Atomoxetin (Strattera) als Ausnahme, Mai 2005

  2. Suizid-Risiko und Antidepressiva - Übersichtsartikel

  3. Methylphenidat (Ritalin, Concerta) : Mutagenität und Nebenwirkungen, 2005

  4. Atomoxetin (Strattera®) zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörungen (ADS / ADHS)

  5. ADHS: Kanada verbietet Adderall®

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013