Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

ACE-Hemmer Benazepril (Cibacen®) wirkt bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz renoprotektiv

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Nierenversagen, ACE-Hemmer, Benazepril, Niere, Cibacen, chronische Niereninsuffizienz.

ACE-Hemmer bewirken einen Schutz der Nieren bei leichter und mittlerer Niereninsuffienz (Serumkreatinin 3,0mg/del oder weniger). Eine Studie in NEJM (1) untersuchte die Wirkung und Sicherheit von dem ACE-Hemmer Benazepril (Cibacen®) bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz. Der Primäre Endpunkt war eine Kombination aus einer Verdopplung des Serumkreatinins, terminaler Niereninsuffizienz oder Tod. Sekundäre Endpunkte waren die Änderung der Proteinurie sowie die Geschwindigkeit der Progression der Nierenkrankheit.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, einen erheblichen Nutzen bei Patienten mit chronisch-fortgeschritter Niereninsuffienz ohne Diabetes. Der ACE-Hemmer Benazepril (Cibacen) bewirkte im Vergleich zu Placebo eine Risikosenkung um 43%.

Die Risikoreduktion war nach Ansicht der Autoren nicht nur auf die Blutdrucksenkung zurückzuführen.  Auch die Reduktion der Proteinurie und der Abnahme der Geschwindigkeit der Progression der Nierenkrankheit unter Benazepril (Cibacen) spielten eine Rolle. 

Ein Artikel in der Ärztezeitung hat die Methoden der Studie detailliert geschildert: „..Während einer achtwöchigen Run-in-Phase hatten zunächst 281 Patienten mit fortgeschrittener Niereninsuffizienz (Serumkreatininspiegel 3,1 bis  5,0 mg/dl) alle den ACE-Hemmer Benazepril erhalten. Im Anschluß an diese Phase wurden dann 224 Patienten im Mittel 3,4 Jahre lang entweder mit dem ACE-Hemmer Benazepril (10 mg zweimal täglich) oder mit Placebo zusätzlich zur sonstigen antihypertensiven Medikation behandelt...“

  1. Hou et al: Efficacy and safety of benazepril for advanced chronic renal insufficiency. N Engl J Med. 2006 Jan 12;354(2):131-40.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013