Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Refraktäre Schizophrenie: Leponex® vs. Leponex® plus Risperdal®, 2006

Schlüsselwörter:  Schwere Refraktäre Schizophrenie, Psychose, Halluziationen, Clozapin, Leponex, Risperidon, Risperdal, Olanzepin, Zyprexa, Diabetes, Risiko, atypische Neuroleptika, Antipsychotika, Psychiatrie, NebenwirkungKrankheit, Therapie, Behandlung und Medikament

Refraktäre Schizophrenie: therapieresistente Schizophrenie

Schizophrenie wird oft mit mehreren Medikamenten behandelt. Jedoch der Nutzen und Risiken sind vor allem bei therapieresistenter Schizophrenie nicht bekannt.

Eine randomisierte Studie in NEJM  ging dieser Frage bei Patienten nach, die schlecht auf eine alleinige Therapie mit Clozapin (Leponex®)  ansprachen. Die Patienten erhielten in der Studie entweder Clozapin (Leponex®) weiter oder wurden für eine achtwöchige tägliche Zugabe von Plazebo oder 3mg Risperidon (Risperdal®) randomisiert. Nach dieser Therapie folgte optional eine 18-wöchige Zugabe von Risperidon (Risperdal®).

Als primärer Endpunkt waren die Reduktion der Schweregrad der Symptome auf der „Positive and Negative Syndrome“ Skala (PANSS-Scala) vorgesehen.

In der Risperidon-Gruppe kam es etwas stärker als in der Plazebo-Gruppe zu einem Anstieg des Nüchtern-Blutzuckerspiegels. Bezüglich des Vorkommens anderer Nebenwirkungen gab es zwischen den beiden Gruppen keine signifikanten Unterschiede. 

Fazit: Die Ergebnisse zeigten, dass in dieser Kurzzeitstudie die zusätzliche Gabe von  Risperidon (Risperdal®) die Symptome bei Patienten mit schwerer Schizophrenie nicht verbesserte.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013