Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Meta-Analyse sieht Vorteile des Patienten-Selbstmonitorings bei oraler Antikoagulation, (3. Februar 2006)

Schlüsselwörter: Antikoagulanzien, Marcumar, Patienten-Selbstmonitoring, Monitoring, orale Antikoagulation, Blutung, INR, Quick-Wert, Gerät zur Selbstmessung, Vitamin-K-Antagonisten, Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament.

"Patienten, die mit oralen Antikoagulanzien behandelt werden, müssen ihre Blut-Gerinnungswerte regelmäßig überprüfen. Bis vor kurzem wurden die Messungen in der Regel vom Arzt vorgenommen. Inzwischen gibt es Geräte zur Selbstmessung, und eine Meta-Analyse im Lancet (2006; 367: 404-411) lässt wenig Zweifel daran, dass Selbstmessungen die Zuverlässigkeit der Therapie und damit die Sicherheit der Patienten verbessern - vorausgesetzt die Patienten werden entsprechend angeleitet...."

Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013