Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Depression-Therapie nach Versagen von SSRI Citalopram (Cipramil®): Bupropion retard (Zyban®), Sertralin (Zoloft®): oder Venlaflaxin retard (Trevilor®) als mögliche Therapie-Alternativen, NEJM 2006

Schlüsselwörter:  Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament, Depression-Therapie, SSRI, Citalopram, Cipramil), Bupropion retard, Zyban, Sertralin, Venlaflaxin retard, Therapie-Alternativen, Depressionen, selektiver Serotonin-Reuptake-Inhibitor, Dopamin und Nordadrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer, Remission, wieder Auftreten.

Citalopram (Cipramil®): selektiver Serotonin-Reuptake-Inhibitor
Sertralin (Zoloft®, Gladem®): selektiver Serotonin-Reuptake-Inhibitor, SSRI,
Bupropion-SR (Zyban®):  Dopamin und Nordadrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer, wird in  Deutschland vorwiegend  als Mittel zur Nikotinentwöhnung angewendet 

Venlafaxine-XR (Trevilor®): Serotonin-Noradrenalin- Wiederaufnahme -Hemmer

Derzeit ist es nicht bekannt, ob nach Versagen einer Depressionstherapie mit einem SSRI die Umstellung auf ein bestimmtes Antidepressivum erfolgeicher ist als die Umstellung auf ein anderes Antidepressivum.

Eine Studie in NEJM randomisierte 727 erwachsene ambulante Patienten mit nicht-psychotischer schwerer depressiver Krankheit, die auf dem SSRI Citalopram (Cipramil®) nicht angeprochen hatten, für die Therapie mit einem der folgenden Medikamente für bis zu 14 Wochen:

  • Bupropion retard (Zyban®) in einer täglich maximalen Dosis von 400mg

  • Sertralin (Zoloft®, Gladem®) in einer täglich maximalen Dosis von 200mg

  • Venlafaxine-XR (Trevilor®) in einer täglich maximalen Dosis von 375mg.

Der primäre Endpunkt war die Symptomremission, gemessen mit  der Hamilton-Rating-Scale für Depression (HRSD-17).

Fazit: Nach Analyse der Daten ziehen die Mediziner die Schlussfolgerung, dass  nach erfolgloser Therapie mit SSRI Citalopram etwa einer von vier Patienten eine Depressions-Remission nach der Umstellung auf ein anderes Antidepressivum  hatte.  Jedes der Medikamente, auf die man umgeschwenkt (switch) hatte, war eine sinnvolle Therapie-Option für die zweite Behandlungstufe bei Patienten mit schwerer Depression.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013