Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Depression bei Älteren: Erhaltungstherapie mit Paroxetin (Tagonis®)

Schlüsselwörter:  Depression, Ältere Menschen, Patienten, Therapie mit SSRI, Erhaltungstherapie, Selbstmord, Suizid, Psychiatrie, Paroxetin, Tagonis, Depressionen, Rezidive, Geriatrie, Gerontopsychiatrie, Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament.

Ältere Patienten mit schwerer Depression, einschliesslich dieser mit der ersten Episode, haben ein hohes Risiko für rezidivierende Depressionen.

Eine randomisierte Studie in NEJM untersuchte die Wirksamkeist des SSRI mit Paroxetin (Tagonis) und monatliche interpersonelle Psychotherapie bei Patienten über 70 Jahre mit depressive r Symptomatik. Patienten, die auf die Kombinationstherapie mit Paroxetin (Tagonis®) plus Psychotherapie angesprochen hatten, wurden in weitere 4 Gruppen für Erhaltungstherapie randomisiert.

Fazit: Patienten mit schwerer Depression, die initial auf eine Kombinationstherapie mit Paroxetin (Tagonis®) plus Psychotherapie angesprochen hatten, erleiden unter einer Erhaltungstherapie mit Paroxetin (Tagonis®) weniger Rezidive für Depressionen. Monatliche Psychotherapie-Sitzungen hatten keinen Einfluss auf das Wiederauftreten der depressiven Symptomatik.

Auch das Deutsche Ärzteblatt hat diese Studie rezensiert. Anbei ein Ausschnitt.

Major-Depression: Medikamente sind der Psychotherapie bei älteren Patienten überlegen

"Eine interpersonelle Psychotherapie war in einer randomisierten kontrollierten Langzeitstudie nicht in der Lage, ältere Patienten mit Major-Depressionen vor Rückfällen zu bewahren. Dagegen erzielte die medikamentöse Therapie mit einem selektiven Serotonin-Reuptake-Inhibitor (SSRI) eine deutliche präventive Wirkung. Im New England Journal of Medicine (NEJM) wird deshalb die Frage einer Dauertherapie von Senioren nach der ersten Episode einer Major-Depression diskutiert..."

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013