Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Studie: Hauskatzen erhöhen Neurodermitisrisiko - Hunde eher “protektiv”, 22. Mai 2006

Schlüsselwörter:  Tier, Kleinkind, Katzen, Hunde, Asthma, Haus, Neurodermitis, Allergie, Kinder, Katze, Haustier, Risiko, Hund, protektiv, Ekzeme,Krankheit, Therapie, Behandlung, Medikament.
Es wäre trotzdem zu früh, Familien mit Allergierisiko zu Haustieren zu raten.

"Katzen in der Wohnung können bei Kleinkindern Ekzeme auslösen, Hunde hatten dagegen eine eher protektive Wirkung. Dies ergab eine prospektive Beobachtungsstudie, die auf der Jahrestagung der American Thoracic Society vorgestellt wurde. Die Autoren halten es jedoch für denkbar, dass die Ekzeme vor späteren schlimmeren allergischen Erkrankungen schützen...." Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013