Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Neugeborene: Neurologische Entwicklungsrisiken und Gesamtbilirubinspiegel von 25mg/dl oder höher, 2006

Schlüsselwörter: Babys, Schwangerschaft, Säuglinge, Hyperbilirunämie, Leber, funktionsstörung, Lichttherapie, Neugeborene, Neurologische Entwicklung, Hohe Bilirubin-Spiegel, Kognitive Funktionen, Sprache, Gedächtnis, Auffälligkeiten, Störung, Licht,  Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Die Datenlage zu neurologischen Entwicklungsrisiken bei Säuglingen mit einem hohen Gesamtbilirubinspiegel sind noch unklar.

Eine Studie in NEJM ging dieser Fragestellung nach. Insgesamt 140 Säuglingen mit neonatalem Gesamtbilirubinspiegel von 25mg/dl oder höher wurden mit einer Kohorte von 419 zufällig ausgewählten Neugeborenen in den Krankenhäusern in Nordkalifornien bis zum Alter von mindestens zwei Jahren beobachtet.

In der Hyperbilirunämie-Gruppe bestand die Therapie in 136 Fällen aus einer Phototherapie und in 5 Fällen aus einer Austauschtransfusion. Die neurologischen Verlaufsuntersuchungen und Befragungen wurden verblindet durchgeführt.

Fazit: Die Studienergebnisse ergaben, dass termingerechte oder terminnahahe Neugeborene mit einem hohen Gesamtbilirubinspiegel in dem Bereich, der in dieser Studie untersucht wurde, nach Behandlung mit Phototherapie und Austauschtransfusion keine neurologische Entwicklungstörung zeigten.

  1. Newmann T. et al: Outcomes among newborns with total serum bilirubin levels of 25 mg per deciliter or more. N Engl J Med. 2006 May 4;354(18):1889-900.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013