Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Brustkrebs: Neue Studien zur Kardiotoxizität von Radiotherapie und von Herceptin, 15. August 2006

Schlüsselwörter: Herceptin, Trastuzumab, Herzinfarkt, KHK, Brustkrebs, Kardiotoxizität, Strahlentherapie, Herz, Radiotherapie, Nebenwirkung, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien.  

Der Antikörper Trastuzumab (Herceptin®) ist ein Angiogenese-Hemmer. Angiogenese bedeutet Neubildung von Blutgefäßen und ist wichtig beim Wachstum und bei der Metastasen-Bildung von Tumoren. Anwendung bei der adjuvanten Chemotherapie vom Brustkrebs bei Patientinnen, bei denen der Tumor den Marker HER2.

„Frauen, die vor mehr als zehn Jahren nach einer brusterhaltenden Operation eine Radiotherapie erhielten, haben heute ein erhöhtes kardiales Sterberisiko. Dies geht aus einer Studie im Journal of Clinical Oncology hervor. Eine weitere Studie dort beschäftigt sich mit den kardialen Risiken von Trastuzumab (Herceptin®). Die Behandlung mit dem Antikörper kann noch während der Therapie zu einer Störung der linksventrikulären Pumpfunktion führen, die allerdings in den meisten Fällen nach dem Absetzen von Trastuzumab reversibel ist und medikamentös behandelt werden kann...." Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013