Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Ärztenachwuchs: Mehr perkutane Verletzungen während der Bereitschaftsdienste, 6. September 2006

Schlüsselwörter:  Bereitschaftsdienst, Schlafen, Müdigkeit, Blutentnahme, unkonzentriert, Schlafdeprivation, Schlafmangel, Junge Ärzte, : perkutane Nadelstich-Verletzungen, Stich, Infektionen, Infusionssysteme, Nachtdienst,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Studie in JAMA

„Lange Arbeitszeiten machen Ärzte unkonzentriert und müde. Damit steigt die Gefahr, dass sie sich bei Blutentnahmen und anderen Routineaufgaben verletzten. Besonders gefährdet sind Ärzte während der Ausbildung, die oft sehr langen Dienste haben. Vor allem in den Nachtstunden ist dann das Risiko von Schnitt- und Nadelstichverletzungen erhöht, wie eine Studie im amerikanischen Ärzteblatt ergab...."

Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013