Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

US-Statistiker: Wunsch-Kaiserschnitt erhöht neonatale Sterblichkeit, 30. August 2006

Schlüsselwörter: Sectio, Sterblichkeit, neonatale Mortalität, Kaiserschnitt, Atemnot, Säuglinge, Schwangerschaft, Frauen, Babys, Schwangere, Risiken, natürlicher Geburt, Hebamme, Atemwegsstörungen, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Fast jede drittes Kind in Deutschland wird per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Häufig sind es keine medizinische Notwendigkeit, sondern Wunsch-Kaiserschnitt-Operationen. Bisher ging man davon aus, dass die Kaiserschnitt-Operation im Vergleich zum natürlichen Geburt keine medizinischen Folgen für die Mutter und das Kind hat. Kürzlich hatte jedoch eine Studie in Lancet gezeigt, dass nach Kaiserschnitt-Eingriffen bei nachfolgenden Schwangerschaften sich höhere Risiken ergeben (1). Und Aktuell zeigt eine Analyse (2) von US-Statistikern in der Fachzeitschrift Birth, dass Kaiserschnitt (Sectio) auch für die Kinder nicht folgenlos ist. Bei Ihrer Arbeit hatten Sie die Risikoschwangerschaften, bei denen ein Kaiserschnitt medizinisch angezeigt ist, berücksichtigt.   Mehr im Ärzteblatt...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013