Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Heparin: Warnung vor später Thrombozytopenie nach Therapieende, 12. Dezember 2006

Schlüsselwörter:Thrombozytopenie, Thrombose, heparininduzierte Thrombozytopenie, HIT, Heparin, Thrombosen, Operation, Marcumar, Heparinisierung,  Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Generelle Empfehlung: Abfall der Thrombozyten unter 100.000/mm3 oder bei rezidivierenden Thrombosen als mögliche Hinweise für eine heparininduzierte Thrombozytopenie (HIT) auch nach Therapieende mit Heparin

„Eine heparininduzierte Thrombozytopenie (HIT), die lebensgefährliche Thrombosen auslösen kann, kann nicht nur während oder unmittelbar nach dem Ende der Heparintherapie auftreten, sondern noch Wochen später. Darauf macht jetzt die amerikanische Zulassungsbehörde FDA aufmerksam. Die Warnung richtet sich in erster Linie an Gefäßchirurgen und Notfallmediziner...“ Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013