Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Women's Health Initiative: Weniger Brustkrebs seit dem Ende der „Hormonersatztherapie-Ära 2006

Schlüsselwörter: Hormone, WHI, Östrogen, Brustkrebs, Hormontherapie, Östrogen-Gestagen-Kombipräparate, Östrogene, Mammakarzinom, Hormonersatztherapie-Ära, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Der Trend wurde durch die Vertreter einer US-Krankenkasse erstmals festgestellt (1) und  konnte durch die Analyse eines landesweiten Krebsregisters verifiziert werden (2).  Deutsche Experten halten die These jedoch für "kühn" (3). Auch wenn in Deutschland seit 2002 die Zahl der verordneten Östrogen-Gestagen-Kombipräparate abgenommen hat, wird vermutlich die Zahl der neuen Brustkrebsfälle aufgrund der intensiven Früherkennungsprogramme zunächst steigen (3).

1-WHI: Weniger Brustkrebs seit dem Ende der „Hormonersatztherapie-Ära“, 8. Dezember 2006

"Der Einbruch in der Hormonersatztherapie der Postmenopause, zu dem es nach der Publikation der Women's Health Initiative (WHI) im Juli 2002 kam, hat in Kalifornien bereits zu einem Rückgang der Brustkrebsrate geführt. Dies teilen US-Forscher im Journal of Clinical Oncology (2006: e49–50) mit. .." Mehr im DÄ...

--Recent Declines in Hormone Therapy Utilization and Breast Cancer Incidence: Clinical and Population-Based Evidence

2-Rückgang der Brustkrebsinzidenz – Folge der Women's Health Initiative, 15. Dezember 2006

"Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage kommt eine Studie zu dem Ergebnis, dass die Zahl der Neuerkrankungen an Brustkrebs seit dem Ende der Hormonersatztherapie-Ära zurückgeht. Dieser erfreuliche Trend, auf den kürzlich Vertreter einer US-Krankenkasse erstmals hingewiesen hatten, konnte jetzt durch die Analyse eines landesweiten Krebsregisters bestätigt werden...." Mehr im DÄ... 

---Decline in Breast Cancer Cases Likely Linked to Reduced Use of Hormone Replacement

3- US-Studie: Weniger Hormontherapie, weniger Brustkrebsfälle, 15. Dezember 2006

Mehr im Spiegel-Online

Weitere Links zum Thema

Diskussion um Hormonersatztherapie und Brustkrebs geht weiter, 20.12.2006

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013