Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Kardiovaskuläre Tests zur Risikoeinschätzung vor großen Operationen sinnvoll?, 2006

Schlüsselwörter: Herzinfarkt, Beta-Blocker, Metoprolol, Belastungs-Test, EKG, Ischämie, Durchblutungsstörung, Operation, Kardiovaskuläre Risikoeinschätzung, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Patienten mit kardiovaskulären Risikofaktoren werden vor grossen gefäßchirurgischen Eingriffen häufig einem kardiovaskulären Test zur Risikoeinschätzung unterzogen. 

Eine aktuelle Studie (1) in Journal of theAmerican College Cardiology untersuchte den Stellenwert dieser kardiovaskulären Tests bei Patienten, die perioperativ Beta-Blocker zur Kontrolle der Herzfrequenz erhalten.

Hintergrund: Behandlungsleitlinien von American College of Cardiology/American Heart Association empfehlen kardiovaskulären Tests vor grossen Gefäßoperationen, um Patienten mit erhöhtem Risiko zu identifizieren. Diese Vorgehensweise kann die Operation verzögern, selbst dann, wenn die Test-Ergebnisse klinisch nicht relevant sind und die Beta-Blocker an sich die Herzfreqeunz perioperativ gut kontrollieren, und somit das Herz schützen. Weiterhin sind die Vorteile einer Revaskularization bei Hoch-Risiko-Patienten noch unklar.

Methodik der Studie: Von den insgesamt 1476 Patienten wurden 770 Patienten mit ein oder zwei Risikofaktoren entweder für einen Belastungs-Test (Belastungs-EKG?) oder für keinen Test randomisiert. Alle Patienten erhielten Beta-Blocker.  Wenn der Test Ischämien (Durchblutungsstörung des Herzens) zeigte, wurde Beta-Blocker-Dosis so angepasst, dass die Herzfreqeunz unter dem Ischämie-Schwellenwert blieb. Falls schwere Ischämien nachweisbar, wurde auch eine Revaskularisation (Bypass, PCI) in Betracht gezogen.

Ergebnisse: In der Test-Gruppe hatten 74% der Patienten keine, 17%  limitierte und 9% schwere Ischämie-Zeichen. 12 der 34 Patienten mit schweren Ischämien wurden einer präoperativen Revaskularisation unterzogen.

Nach 30 Tagen waren die primären Endpunkte der Studie (Mortalität, Herzinfarkt) waren in beiden Studien-Armen (Test-Gruppe 1,8% / Kein-Test-Gruppe 2,3%) ähnlich.

Die Patienten in der Kein-Test-Gruppe wurden insgesamt 3 Wochen früher operiert. Unabhängig von der verfolgten Strategie hatten Patienten mit einer Herzfrequenz HR <65/min. insgesamt niedriges Risiko als der Rest der Patienten 

Fazit:  Die Autoren empfehlen die Autoren, bei Patienten mit mittlerem Risiko präoperative kardiovaskuläre Tests zu unterlassen. Die Ergebnisse zeigten keinen Vorteil der präoperativen kardiovaskulären Risikoeinschätzung..

Die Resultate unterstützen insgesamt perioperative Beta-Blocker-Gabe zur Herzfrequenz-Senkung. Selbst diese Indikation ist jedoch derzeit nicht unumstritten:  Zwei Studien (2,3) zum Thema zeigten 2006 insgesamt keine Wirksamkeit der perioperativen Beta-Blocker-Therapie.  

  1. Poldermans D et al. Should major vascular surgery be delayed because of preoperative testing in intermediate-risk patients receiving beta-blocker therapy with tight heart rate control? J Am Coll Cardiol 2006 Sep 5; 48:964-9.

  2. Juul AB et al. Effect of perioperative ß blockade in patients with diabetes undergoing major non-cardiac surgery: Randomised placebo controlled, blinded multicentre trial. BMJ 2006 Jun 24; 332:1482-5.

  3. Yang H et al. The effects of perioperative ß-blockade: Results of the Metoprolol after Vascular Surgery (MaVS) study, a randomized controlled trial. Am Heart J 2006 Nov; 152:983-90.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013