Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Fischmahlzeiten während der Schwangerschaft: Gefahr oder Vorteile für die fetale Hirnentwicklung?, 16. Februar 2007 

Schlüsselwörter:Quecksilber, belastung Fisch, Babys, Neugeborene, Schwangerschaft, Quecksilberbelastung, kognitive Entwicklung, Kinder, Schwangere,  Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

„Wegen der hohen Quecksilberbelastung in Meerestieren rät die amerikanische Arzneibehörde FDA Schwangeren vom Verzehr von mehr als zwei Fischmahlzeiten pro Woche ab. Eine Beobachtungsstudie im Lancet (2007; 369: 578-585) kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass dieser Ratschlag (Fischkonsum zu begrenzen) negative Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung der Kinder haben könnte.....“ Mehr im DÄ...(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013