Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Torch-Studie zu COPD: Kombitherapie mit Kortison und Betamimetika reduziert zwar die  Exazerbationen, ändert aber nicht die Prognose, 2007

Schlüsselwörter: Kombinationsthherapie, COPD, COLD, Asthma, chronisch obstruktive Krankheit, FEV, Vitalkapazität, Beta-Sympathomimetikum Formoterol, Oxis, Foradil, Salbutamol, Berotec, Anticholinergikum Tiotropiumbromid, Spiriva, Kombinationstherapie. langwirkende inhalative Substanzen, Aerosole, Sprays, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

"Beta-Agonisten und inhalative Corticosteroide sind die Basistherapie der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). In einer randomisierten Doppelblindstudie gingen die britischen Autoren der Frage nach, inwieweit eine Langzeitbehandlung mit 50 µg Salmeterol (Betamimetikum, in Deutschland Serevent, Aeromax) plus 500 µg Fluticasonpropionat (Kortison, in Deutschland Atemur®) zweimal täglich als Kombinationsspray appliziert im Vergleich mit Placebo und den beiden Einzelsubstanzen Salmeterol und Fluticason die Prognose der COPD zu bessern vermag. Der Beobachtungszeitraum währte 3 Jahre...." Mehr im DÄ... (Quelle: rme/aerzteblatt.de)

  1. Calverley PMA et al.: Salmeterol and Fluticasone propionate and survival in chronic obstructive lung disease. N Engl J Med 2007; 356: 775–89

Medknowledge-Anmerkung: Es gab zahlreiche Kontroverse um die Sicherheit von Salmeterol (und anderen langwirkenden Beta-2-Agonisten) bei Asthma. Diese aktuelle Studie bei NEJM (1) zeigt ebenfalls wie die SMART-Studie, dass die langwirkenden Beta-2-Agonisten bei der Therapie der obstruktiven Lungenkrankheiten relativ sicher ist. 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013