Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 

Laktulose bei Minimaler Hepatischer Enzephalopathie (MHE), 2007

Schlüsselwörter:  Leberzirrhose, Laktulose, Minimale Hepatische Encephalopathie, MHE, Enzephalopathie, Ammoniak, Leber, Bakterien, Neomycin, Synthese, Lactulose, Aszites, Antibiotika, Darmsterilisation, Darmbakterien und Zirrhose.

Die minimale hepatische Enzephalopathie (MHE) macht sich bei Patienten mit Leberzirrhose klinisch lediglich durch eine subtile kognitive Störung, wie Konzentrationsschwäche oder Merkschwierigkeiten, bemerkbar. Eine Studie (1) aus Indien untersuchte die Wirksamkeit von Laktulose bei MHE.  

Insgesamt 61 Patienten mit Leberzirrhose ohne Minderung der Bewusstseinslage, aber mit Zeichen der minimalen hepatischen Enzephalopathie (MHE) bei neuropsychologischen Tests, wurden für 3 Monate für Laktulose oder Plazebo randomisiert. 

Die Laktulose-Gruppe konnte am Ende bei den Tests eine signifikante Besserung erzielen. In der Plazebo-Gruppe gab es keine Unterschiede. Auch kam es in der Laktulose-Gruppe zu einer Besserung der Scores für gesundheitsbezogene Lebensqualität (HRQOL).

Fazit: Die Mediziner ziehen die Schlussfolgerung, dass Laktulose bei Patienten mit hepatische Enzephalopathie (MHE) sowohl die kognitive Leistungen, wie auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität (HRQOL).

Medknowledge-Anmerkung: In 2004 hatte eine Studie in BMJ (2, 3) Laktulose als Standardtherapie der hepatischen Enzephalopathie in Frage gestellt. Die Ergebnisse der aktuellen Studie in Hepatology (1) sind jedoch sehr beeindruckend. Bis große Studien diese Frage endgültig klären, sollte die relativ nebenwirkungsarme Therapie mit Laktulose bei Patienten mit hepatischer Enzephalopathie weiterhin durchgeführt werden. 

  1. Prasad S et al. Lactulose improves cognitive functions and health-related quality of life in patients with cirrhosis who have minimal hepatic encephalopathy. Hepatology 2007 Mar; 45:549-59.

  2. Leberzirrhose: Hepatische Enzephalopathie und Lactulose

  3. Als-Nielsen B et al: Non-absorbable disaccharides for hepatic encephalopathy: systematic review of randomised trials. BMJ 2004; 328: 1046–1050.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013