Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Wundheilung mit Maden (Blutegel): Insekten-Larven entfernen multiresistente MRSA-Bakterien, 2007

Schlüsselwörter: Bakterien, Maden, Würmer, Wundheilung, Larven, multiresistente MRSA-Bakterien, Methicillin-resistente Staphylococcus aureus, Wunde, Wurm, von Lucilia sericata-Larven, Fliegenmaden, ,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

„Der Anblick einer mit Maden bedeckten Wunde dürfte bei vielen Menschen eher Ekelgefühle auslösen, britische Diabetologen hingegen äußern sich in Diabetes Care (2007; 30: 370-371) begeistert über die wundreinigenden Eigenschaften von Lucilia sericata-Larven, die sie auch gegen Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) einsetzen....“ Mehr im DÄ... (Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Siehe auch: Wundheilung mit Maden: Suche nach dem Geheimnis der Tier-Therapie, 22. Juli 2007,  Spiegel.de

Den eigenen Ekel zu überwinden, kann die letzte Rettung bedeuten. Einzelne Ärzte nehmen Maden zur Wundheilung, schätzen Blutegel als Schmerzmittel. Was nach Esoterik klingt, wollen Forscher in Hightech-Verbände der Zukunft integrieren. Doch noch ist unklar, wann und wie das Getier wirkt.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013