Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schmerztherapie bei Kindern mit akuten Skelettmuskelverletzungen, 2007

Schlüsselwörter: Verletzung, Schmerztherapie, NSAR, NSAID, Nebenwirkungen, Kinder, Ibuprofen, Paracetamol, Codein, Verletzungen, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

In einer blind randomisierten Studie in Pediatrics verglichen Mediziner die Wirksamkeit von Paracetamol (15mg/kg), Ibuprofen (10mg/kg) oder Codein (1mg/kg) bei 300 Kindern und Jugendlichen mit einem Alter zwischen 6 bis 17 Jahren. Die Kinder hatten sich auf den Intensivstationen in Ottawa/Kanada mit akuten Schmerzen von Skelettmuskelverletzungen vorgestellt. Die Medikamente wurden alle als Singledosis verabreicht.

Schmerzen wurden anhand einer sogenannten „Visual Analog Scala“ (VAS) erfasst. Patienten mit offenen Verletzungen wurden von der Studie ausgeschlossen. 

Nach 60 Minuten nach Medikamenten-Gabe berichteten Kinder, die Ibuprofen als Schmerzmedikament erhalten hatten, eine signifikant höhere Schmerzbesserung und Schmerzkontrolle, als die Kinder in der Paracetamol- und Codein-Gruppe.

Fazit: Die Mediziner ziehen die Schlussfolgerung, dass Ibuprofen eine bessere Schmerztherapie der akuten Skelettmuskelverletzungen bei Kindern und Jugendlichen bietet, als Paracetamol und Codein.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013