Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

PAVK: Statin-Therapie mit Simvastatin (Zocor®) zur Cholesterin-Senkung, 2007

Schlüsselwörter: PAVK, Statin-Therapie, Simvastatin, Zocor, Statine, Cholesterin-Senkung, Periphere arterielle Verschlusskrankheit, Gefäße, Verschluß, PTI, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Effekte der Cholesterinsenkung mit Simvastatin (Zocor®) auf periphere vaskuläre und andere bedeutende die Gefäße betreffende Ergebnisse bei 20 536 Patienten mit peripherer arterieller Krankheit (PAVK) und anderen Hochrisikobedingungen

Obwohl Statine für Patienten mit Peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) häufig verschrieben werden, sind bisher keine große Studien über die Effekte der Cholesterinsenkung bei PAVK durchgeführt wurden.

Die Heart Protection Study (HPS; 2) liefert die Gelegenheit, die Effekte einer Cholesterinsenkenden Therapie bei Patienten mit peripherer arterieller Krankheit (PAVK) direkt bedeutenden unerwünschten, die Gefäße betreffenden Ereignissen (definiert als Myokardinfarkt, Tod durch Koronarverschluss, Schlaganfall, oder Revaskularisierung) zuzuordnen. Zusätzlich können die Effekte auf periphere vaskuläre, unerwünschte Ereignisse wie nichtkoronare Revaskularisierung, Therapie eines Aneurysmas, große Amputationen oder Todesfälle wegen PAVK zugeordnet werden.

In einer randomisierten Studie der Heart Protection Study Collaberative Group in Oxford wurden 6748 Erwachsene mit einer PAVK und 13 788 andere Hochrisikoteilnehmer entweder für 40 mg Simvastatin pro Tag oder für ein passendes Placebo randomisiert, womit während einer mittleren Zeit von fünf Jahren eine durchschnittliche LDL Cholesterindifferenz von 1.0 mmol/l erreicht wurde.

Ergebnisse: Für die Teilnehmer mit PAVK war die Zuweisung zu Simvastatin (Zocor®) mit einer hochsignifikanten Reduktion der Rate der erstmalig auftretenden bedeutenden unerwünschten Ereignisse assoziiert. (895 [26,4%] Simvastatin-Gruppe versus 1101 [32,7%] Placebo-Gruppe), die derjenigen bei den Hochrisikoteilnehmern vergleichbar war. Die absolute Reduktion bei den erstmaligen bedeutenden Ereignissen war 63 pro 1000 Patienten mit PAD und 50 pro 1000 ohne vorexistierende PAD. Insgesamt gab es unter allen Teilnehmern eine 16%ige Reduktion bei der Rate der erstmalig auftretenden peripheren vaskulären Ereignisse nach der Randomisierung (479 [4,7%] Simvastatin versus 561 [5,5%] Placebo) größtenteils unabhängig vom Ausgangs-LDL-Wert und anderen Faktoren. Dieser Effekt wird  hauptsächlich gespiegelt durch eine relative Reduktion von 20% bei den nichtkoronaren Revaskularierungseingriffen.

Fazit: HPS-Studie demonstriert den Nutzen einer Cholesterinsenkenden Statintherapie bei Patienten mit PAVK unabhängig von deren Cholesterinwerten und anderen Faktoren. Die Zuordnung zu 40 mg Simvastatin (Zocor®) pro Tag senkt die Rate der erstmaligen bedeutenden vaskulären Ereignisse um ungefähr ein Viertel und die der peripheren vaskulären Ereignisse um ungefähr ein Sechstel, wobei Patienten mit PAVK wegen ihres hohen vaskulären Risikos einen großen absoluten Nutzen haben. Folglich sollte die Statintherapie für alle Patienten mit PAVK routinemäßig eingesetzt werden.       

  1. Heart Protection Study Collaborative Group. Randomized trial of the effects of cholesterol-lowering with simvastatin on peripheral vascular and other major vascular outcomes in 20,536 people with peripheral arterial disease and other high-risk conditions. J Vasc Surg 2007 Apr; 45:645-54

  2. Heart Protection Study (HPS) - Grösste Studie zur Wirksamkeit der Statine: Hochrisikopatienten unabhängig vom Cholesterin-Wert mit Statinen behandeln

  3. US-Leitlinie zu PAVK: Periphere arterielle Verschlusskrankheit früher behandeln, 2005

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013