Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Alarmsymptome mit Aussagekraft bei Krebs, 2007

Schlüsselwörter: Darmkrebs, Kolorektalkrebs, Lungenkrebs, Ösophaguskarzinom, Hämaturie, Blut im Urin, Dysphagie, Schluckstörung, Hämoptyse, Bluthusten, Blutung, Enddarm, Alarmsmptome, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Hämaturie (Blut im Urin), Dysphagie (Schluckstörung), Hämoptyse (Bluthusten) und Blutung aus dem Enddarm (rektale Blutung) sind Alarmsymptome, die sehr ernst genommen werden müssen.

Bei welchen Symptomen müssen die Ärzte Alarm schlagen? Studie in BMJ untersuchte anhand der Daten von 762.325 über 15-jährigen Patienten aus 128 Hausarztpraxen in England, um die Stellenwert der Aussagekraft der Alarmsymptome bei Krebskrankheiten zu evaluieren.

Jeder der Vier Symptome (Hämaturie, Dysphagie, Hämoptyse und rektale Blutung) war in den ersten 3 bis 6 Monate des Auftretens mit einem signifikant erhöhten Risiko für Krebsdiagnose assoziert.

Der prädiktive Wert für Darmkrebs betrug 2% bei Frauen mit rektaler Blutung, und  5,7% für Ösophaguskrebs bei Männern mit Dysphagie. Nach 3 Jahren sanken die prädiktiven Werte signifikant. Gleichzeitig stiegen die die prädiktiven Werte im Alter dramatisch an: Beispielsweise betrug der prädiktive Wert von Hämoptyse für Lungenkrebs bei 75- bis 84-jährigen Männern 17%.

Fazit: Die Autoren ziehen die Schlussfolgerung, dass die Vier-Alarmsymptome mit einem stark erhöhten Risiko einer Krebskrankheit einhergehen; die Krebsdiagnose-Wahrscheinlichkeit hängt vom Geschlecht, Lebensalter und Zeitpunkt des Auftretens der Symptome ab.

  1. Jones R et al. Alarm symptoms in early diagnosis of cancer in primary care: Cohort study using General Practice Research Database. BMJ 2007 May 19; 334:1040

  2. Siehe auch: Krebserkrankungen: Alarmsymptome haben Aussagekraft

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013