Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Medikamentöse Aborte ohne Risiko für Folgeschwangerschaften, 20. August 2007 

Schlüsselwörter: Schwangerschaft, Misoprostol, postpartaler Blutungen, Vorbeugung, Misoprostol, Cytotec, Mifepreston,  Medikament, RU 486, Nebenwirkungen, Infektionen, Abtreibungspille, Schwangerschaftsabbruch, Mifepristone-Abort, Mifegyne, Abtreibung, Nebenwirkung, Schwangerschaftsabbruch Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

„Schwangerschaftsabbrüche werden zunehmend mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt. Entgegen häufig geäußerten Vermutungen ist dies nicht mit einem erhöhten Risiko für nachfolgende Schwangerschaften verbunden, wie eine bevölkerungsbasierte Kohortenstudie im New England Journal of Medicine (1) zeigt...“Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013