Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Ischämische Präkonditionierung: Wie Blutdruckmanschetten Bypass-Patienten schützen, 17. August 2007 

Schlüsselwörter: Ischämische Präkonditionierung, Arm, Angina Pectoris, Bypass-Herz-Operation, Blutdruck,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 
Ischämische Präkonditionierung: Nach der Narkoseeinleitung wirde es um den rechten Arm des Patienten mit einer Blutdruckmanschette für 5 Minuten einen Druck von 200 mm Hg aufgebaut wird. Nach dieser Ischämiephase wird 5 Minuten pausiert. Dies wird dreimal wiederholt. Danach beginnt die eigentliche Bypass-OP.

„Eine absichtlich induzierte wiederholte Ischämie in einem Arm soll nach Vorstellungen britischer Kardiologen herzchirurgischen Patienten helfen, die Bypass-Operation schadlos zu überstehen. Im Lancet (1) veröffentlichen sie ihre „Proof of principle“-Studie.....“Mehr im DÄ...

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013