Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Welcher Wundverband für venöses Beingeschwür (Ulcus cruris),  2007

Schlüsselwörter: Wund-Verband, Wundheilung, Ulcus cruris, Wundverband, Operation, Varizenstripping, Kompressionsbehandlung, Geschwür, Bein, Diabetes, Chronisch venöse Insuffienz, Varizen venöses Beingeschwür, Hydrogel-Wundverband, Kolloide, Verbandsmaterial, Hydrokolloide, Schaumstoffe, Alginate, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Kosten sollte richtungweisend bei der Wahl der Verbandsmaterialen sein

Kompressionsbehandlung hat sich als Goldstandard für Beinulzera etabliert. Es ist jedoch weiterhin unklar, welches Verbandsmaterial als direkte Wundauflage verwendet werden sollte und welches die grössten Vorteile bei der Wundheilung anbieten. Es sind viele verschiedene Verbände erhältlich, die sich in Kosten wesentlich unterscheiden.

Eine Meta-Analyse in BMJ untersuchte die Frage nach Wirksamkeit der verschiedenen Wundauflagen zur Therapie von venösen Ulzera, und analysierte 42 randomisierte Studien. Die Studien verglichen insgesamt vier Arten von Wundauflagen: Hydrokolloide, Schaumstoffe, Alginate (hergestellt von Meeresalgen) und Hydrogel-Verbände.

Acht Studien verglichen adhäsive Hydrogel-Verbände mit einfachen herkömmlichen nicht-adhäsiven Verbänden, und fanden keine Unterschiede  bei den Wundheilungsraten. Weitere Vergleiche zeigten ebenfalls keine Vorteile eines speziellen Verbandes.

Fazit: Die Ergebnisse dieser Meta-Analyse zu Wundauflagen zeigte, dass teuere Kolloid-Verbände die Ulzera-Wundheilung nicht unbedingt schneller fördern, als die ganz normalen nicht-adhäsiven Verbände. Die Autoren empfehlen, sich bei der Wahl des Verbandes nach den Kosten zu orientieren, da die Daten keine Vorteile eines speziellen Verbandes gezeigt hätten.

Medknowledge-Anmerkung: Eine aktuelle Studie (2) hatte operatives Vorgehen (Varizenstripping) gegen  Kompressionsbehandlung beim Ulcus cruris (Beingeschwür) verglichen. Die Ergebnisse zeigten, dass ein chirurgischer Eingriff in Kombination mit einer Kompressionsbehandlung die Rezidivrate im gegensatz zu einer alleinigen Kompressionsbehandlung signifikant vermindern kann.

  1. Palfreyman S et al. Dressings for venous leg ulcers: Systematic review and meta-analysis. BMJ 2007 Aug 4; 335:244.

  2. Operation (Varizenstripping) vs. Kompressionsbehandlung

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013