Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Kann Diät Atopie (allergische Neigung) bei Säuglingen vorbeugen?

Schlüsselwörter:  Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Die Assoziation zwischen Diät (Diät der Mutter während Schwangerschaft und Laktation und Diät der Säuglinge) und Atopie (Allergieneigung) der Kinder ist noch unklar und wird kontrovers diskutiert. Drei neue Studien in Journal of Pediatrics untersuchten diese Fragestellung.

1. Studie: Anhand der Informationen über 2516 Säuglinge fanden holländische Mediziner heraus, dass Stillen (Brusternährung) mit einem geringeren Risiko für Atembeschwerden der Säuglinge in den ersten zwei Jahren einhergeht. Diese Assoziation war unabhängig davon, ob die Mütter Allergikerinnen oder Asthmatikerinnen waren.

2. Studie: Mediziner aus Deutschland haben anhand eines Fragebogens die Relation zwischen Entstehung von Ekzem und Einführung der festen Nahrung (Beikost) bei 5000 Kindern untersucht, die für 4 Jahre beobachtet wurden. Insgesamt wurde festgestellt, dass das Zurückhalten der festen Nahrung (außer Nüsse, Sojabohnen und Kakao) bis zum vierten Monat die Kinder vor Ekzemen später nicht geschützt hatten.

3. Studie: Australische Forscher untersuchten anhand von IgE-Titer das Vorkommen der allergischen Sensibilisierung gegen Nahrung. Die Ergebnisse zeigten, dass Säuglinge mit schwerem Ekzem häufiger hohe IgE-Titer gegen Nahrungsbestandteile hatten.

Fazit: Stillen (Brustnahrung) in den ersten Monaten beugt bei Säuglingen gegen Atopie vor.

Verzögern des Beginns mit  fester Nahrung bringt keine Vorteile im Bezug auf Vermeiden von Atopien

Wenn ein Wechsel von Brustnahrung auf künstliche Säuglingsnahrung stattfindet, sollten bei Kindern mit Ekzem oder bekannte Allergieneigung in der Familie spezifische hypoallergene Säuglingsnahrung verwendet werden.

Wenn Eltern, deren nicht-gestillte-Kinder Atopie entwickelt haben, unter Gewissensbisse leiden, sollten die Ärzte sie dahingehend aufklären, dass der Zusammenhang zwischen Allergieneigung und Diät in den ersten Monaten noch unklar ist.  

  1. Snijders BEP et al. Breast-feeding duration and infant atopic manifestations, by maternal allergic status, in the first 2 years of life (KOALA Study). J Pediatr 2007 Oct; 151:347

  2. Filipiak B et al. Solid food introduction in relation to eczema: Results from a four-year prospective birth cohort study. J Pediatr 2007 Oct; 151:352

  3. Hill DJ et al. IgE food sensitization in infants with eczema attending a dermatology department. J Pediatr 2007 Oct; 151:359

  4. Sicherer SH. Food for thought on prevention and treatment of atopic disease through diet. J Pediatr 2007 Oct; 151:331.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013