Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Übergewichtchirurgie: Vorhersage der postoperativen Sterblichkeit nach Magenbypass-Operation, 2007

Schlüsselwörter: Adipositaschirurgie, Mortalität, Adipositas, Übergewicht, Laparoskopie, Laparoskopische Roux-en-Y-Gastric-Bypass-Operation, Chirurgie, Therapie, Magenbypass, Body Mass Index, Sterblichkeit, BMI, Vorhersage, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Studie: Score-System zur klinischen Beurteilung bei Adipositaschirurgie könnte bei der präoperativen Beratung der Patienten nützlich sein (1)

Validierung des Mortalitätsrisikos bei  Operationen zur Korrektur von Übergewicht in einer multizentrischen Studie zeigt Stratifikation des Mortalitätsrisikos bei Patienten, die sich einer Magenbypass-Operation wegen krankhaften Übergewichts unterziehen

HINTERGRUND: Ein Punktesystem für die klinische Beurteilung des Mortalitätsrisikos ist kürzlich für bariatrische Operationen vorgeschlagen worden (Demaria EJ, Portenier D, Wolfe L, Surg Obes Relat Dis. 2007;3:34-40.). Der “Obesity Surgery Mortality Risk Score (OS-MRS)” ist aufgrund der Erfahrungen einer einzigen Institution an 2075 Patienten entwickelt worden. Diese Studie ermöglicht eine multizentrische Validierung der OS-MRS-Werte. Der OS-MRS weist einen Punkt jeweils einem der folgenden 5 präoperativen Variablen zu: bei einem „Body mass index" größer oder gleich 50 kg/m2, bei männlichem Geschlecht, bei Bluthochdruck, bei bekannten Risikofaktoren für Lungenembolie (frühere Thromboembolien, präoperative Vena-cava-Filter, Hypoventilation, pulmonale Hypertonie) und bei einem Alter über 45 Jahre. Patienten mit einer Gesamtpunktzahl von 0 bis 1 werden als 'A' klassifiziert (Gruppe mit dem geringsten Risiko), Gesamtpunktzahl 2 bis 3 als 'B' (Gruppe mit mittlerem Risiko, sowie Gesamtpunktzahl 4 bis 5 als 'C' (Hochrisikogruppe).

METHODEN: Prospektiv gesammelte Daten von 4431 konsekutiven Patienten, die sich einer primären Magen-Bypass-OP unterzogen, wurden in 4 bariatrischen Zentren rekrutiert, um das vorgeschlagene System zu validieren, um OS-MRS als ein Mittel zur Stratifikation des operativen Mortalitätsrisikos zu untersuchen. ERGEBNISSE: Es gab 33 Todesfälle, das ergab eine Gesamtmortalität der Validierungskohorte von 0,7%. Das stimmt mit publizierten Standards überein. Die Mortalitätsrate von 2164-Klasse-A-Patienten betrug 0,2%, für die 2142 Klasse-B-Patienten betrug sie 1,1%, und für 125 Klasse-C-Patienten betrug sie 2,4%. Die Mortalität war signifikant unterschiedlich zwischen der Klasse-A, -B, und –C-Gruppe (P<0.05, chi2). Die Mortalität war 5-fach größer in der Klasse-B-Gruppe als in der Klasse A. Nur 6 Patienten mit allen 5 Risikofaktoren wurden identifiziert. Klasse-C-Patienten (n=125, 3% der Gesamtkohorte) waren charakterisiert durch eine 12-fach höhere Mortalität als die Gruppe A mit dem niedrigen Risiko und disproportional 9% aller Todesfälle.

SCHLUSSFOLGERUNGEN: Der OS-MRS konnte das Mortalitätsrisiko in 4431 Patienten aus 4 Validierungszentren stratifizieren, die nicht an der originalen Kohorten-Studie teilgenommen hatten. Der OS-MRS repräsentiert das erste validierte Bewertungssystem zur Risikostratifikation bei bariatrischen Operationen. Es wird erwartet, dass es die Diskussionen zur Einwilligungserklärung und die Entscheidungsfindung für die Operation unterstützt sowie eine Standardisierung des Vergleiches der medizinischen Ergebnisse zwischen den Behandlungszentren erlaubt.

  1. DeMaria EJ et al. Validation of the obesity surgery mortality risk score in a multicenter study proves it stratifies mortality risk in patients undergoing gastric bypass for morbid obesity. Ann Surg 2007 Oct; 246:578.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013