Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Septischer Schock: Negativstudien zu Steroiden, intensivierter Insulintherapie und Hydroxyethylstärke, 10. Januar 2008 

Schlüsselwörter:  Insulin, Steroide, Septischer Schock, Negativstudien, Kortison, intensivierte Insulintherapie, Hydroxyethylstärke, HAES, Blutvergiftung, Sepsis, 2008,Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

"Zwei im New England Journal of Medicine publizierte Studien stellen populäre und teilweise als evidenzbasiert betrachtete Behandlungen des septischen Schocks infrage: In der internationalen CORTICUS-Studie vermochte eine niedrig dosierte Hydrokortisontherapie die Sterblichkeit der Patienten nicht zu senken (NEJM 2008; 358: 111-124). In der Studie vom deutschen Kompetenznetz Sepsis (SepNet) erhöhte eine intensivierte Insulintherapie das Risiko von schweren hypoglykämischen Komplikationen (2008; 358: 125-139). Auch der Ersatz von Ringerlösung durch Hydroxyethylstärke zur Volumensubstitution erwies sich als problematisch..."Mehr im DÄ...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013