Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Asymptomatische Periphere Arterielle Verschlußkrankheit (PAVK): Diagnose durch körperliche Untersuchung, 2008

Schlüsselwörter: Knöchel-Arm-Index-Index, ABI, ankle-brachial index peripher arterielle Verschlusskrankheit, PAVK, Schaufensterkrankheit, Carotis, Schlaganfall, Auskultaiton, Bewegung, aktive Patienten, Gefäßgeräusche, Sterblichkeit, ACI, Karotisstenose, Arterie Karotis, Stenose, Carotisstenose, Geräusche, Systole, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Studie: Vorhandensein von femoralen Stenosegeräuschen und Fehlen von Fußpulsen sind mit einer pathologischen Knöchel-Arm-Index (ABI: ankle-brachial index) assoziiert. Jedoch Existenz der Karotisstenose-Geräusche waren nicht mit einer Arterie-Karotis-Interna-Stenose verbunden.

Der Ankle-Brachial Index (ABI) ist der Quotient Knöchelarteriendruck/ systol. Blutdruck am Arm und beträgt bei gesunden Menschen 0,9 bis 1,3. Je kleiner der Knöchel-Arm-Index, umso größer die Durchblutungsstörung.

In einer aktuellen Studie (1) sind Mediziner aus Frankreich der Fragestellung nachgegangen, wie gut man PAVK durch körperliche Untersuchung diagnostizieren kann. Sie analysierten Daten von 2736 Erwachsenen (Mittlerer Alter 52 Jahre), die keine Vorgeschichte für koronare, cerebrovaskuläre oder periphere Gefäßkrankheiten hatten. Ein einziger Arzt führte bei allen Patienten die körperliche Untersuchung. Bei allen Patienten wurden zudem Karotis-Ultraschall-Untersuchung und Messungen von Knöchel-Arm-Index-Index (ABI) durchgeführt.

Bei ca. 4% der Patienten wurden Karotisstenose-Geräusche, bei 4% Femoralisstenose-Geräusche, und bei 4% beidseitig fehlende Fußpulse (A. dorsalis pedis und tibialis posterior) festgestellt. Vorhandensein von Femoralisstenose-Geräuschen oder Fehlen von Fußpulsen deuteten unabhängig voneinander auf einen pathologischen Knöchel-Arm-Index-Index (OR 3). Jedoch Existenz der Karotisstenose-Geräusche waren nicht zwingend mit einer Arteria Karotis-Interna-Stenose assoziiert (OR 0,9).

Fazit: Das Vorhandensein von auskultatorischen femoralen Stenosegeräuschen, oder Fehlen von Fußpulsen deuten klinisch auf eine PAVK, auch bei asymptomatischen Menschen. Das gleiche gilt aber nicht für Karotisstenose-Geräusche, Existenz der Karotisstenose-Geräusche waren in dieser Population nicht mit einer Arterie-Karotis-Interna-Stenose assoziiert. Die Ergebnisse stellen die Routine-Auskultation der Halsgefäße bei asymptomatischen Patienten in Frage.

  1. Cournot M et al. Accuracy of the screening physical examination to identify subclinical atherosclerosis and peripheral arterial disease in asymptomatic subjects. J Vasc Surg 2007 Dec; 46:1215.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013