Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Medikamente und Hautekzem als Nebenwirkung: Calcium-Antagonisten können chronische Ekzeme verursachen, 2008

Schlüsselwörter: Medikament, Kalziumantagonist, Calcium-Antagonisten, Erythem, Ekzem, Hautausschlag, Nebenwirkung, Calcium-Antagonist, Kalzium, Medikamente, Arzneimittel, Herzinfarkt, Hypertonie, Atherosklerose, Bluthochdruck, Calciumantagonist, Lacidipin, Beta-Blocker, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Einnahme von Calcium-Antagonisten sind signifikant mit ekzematösem Hautausschlag assoziiert. Calcium-Antagonisten sind in Deutschland vor allem bei der Therapie des Bluthochdruckes (Hypertonie) sehr verbreitet. Ihr bekanntestes Vertreter ist Nifedipin (Adalat).

Ältere Patienten entwickeln gelegentlich chronische ekzematöse Läsionen unklarer Genese. In einer Fall-Konroll-Studie haben Mediziner aus Frankreich die Assoziation zwischen diesen Hautekzemen und Medikamenten-Einnahme untersucht.

Die Mediziner identifizierten 102 Patienten über 60 Jahre mit chronischen ekzematösen Eruptionen. Die Hautausschläge existierten mindestens seit 3 Monaten, eine Ursache ließ sich nicht eruieren.

Diese Gruppe wurde mit einer vergleichbaren Kontroll-Gruppe ohne Ekzem verglichen.

Die Analyse zeigte, dass Calcium-Antagonisten die einzige Medikamentengruppe war, die signifikant mit chronischen Ekzemen assoziiert war (OR 2,5)

In einer weiteren Gruppe mit 74 älteren Patienten mit chronischem Ekzem hatten sich die Hautausschläge bei 10 von 12 Fällen (83%) aufgelöst, nachdem die Patienten die Calcium-Antagonisten nicht mehr einnahmen. Im Vergleich dazu kam es lediglich bei 33% der Patienten zu einer Besserung, wenn andere  Medikamentengruppen abgesetzt wurden. 

Als drei der früheren Calcium-Antagonist-Anwender wieder mit der Einnahme begonnen, kam es erneut zu einer Ekzembildung. 

Fazit: Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass Calcium-Antagonisten zu chronischen Ekzemen bei älteren Patienten führen können. Aufgrund der Studiendesign als Fall-Kontroll-Studie sollten diese Ergebnisse sicherlich mit Vorsicht betrachtet werden. Die Daten erlauben jedoch allemal bei Patienten, die Calcium-Antagonisten einnehmen und unter chronischen Ekzemen unklarer Genese leiden, einen Absetzversuch  von Calcium-Antagonisten auszuprobieren.

  1. Joly P et al. Chronic eczematous eruptions of the elderly are associated with chronic exposure to calcium channel blockers: Results from a case-control study. J Invest Dermatol 2007 Dec; 127:2766.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013