Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Harnwegsinfektion-Algorithmus: Entscheidungshilfe bei der Therapie, 2008

Schlüsselwörter: Antibiotika, asysmptomatische Harnwegsinfektion, Geriatrie, Frauen, Ciprofloxacin -Ciprobay- und TMP-SMX –Bactrim, Harnwegsinfektionen, Krankheit, Studie, Therapie, Behandlung, Medikament und Studien. 

Bei der empirischen Therapie der Zystitis (Blasenentzündung) mit Antibiotika erhalten viele symptomatische Frauen unnötig Antibiotika (trotz Symptomatik negative Urikult-Befunde). In einer früheren Studie hatte die Verwendung eines Algorithmus-Tools zur Entscheidungshilfe die unnötige Antibiotika-Verschreibung bis 30% reduziert. 

Mediziner aus Kanada haben in einer aktuellen Studie (1) eine Vier-Punkt-Entscheidungshilfe (Algoritmus) bei 422 nicht-schwangeren Frauen getestet. Der Algorithmus sollte einen positiven Urinkultur voraussagen und damit eine gezielte Antibiotika-Therapie ermöglichen.

Die Vier-Kriterien waren:

  1. Symptome länger als 1 Tag

  2. Dysurie (Schmerzen beim Wasserlassen)

  3. Leukozyturie 

  4. Nitrat-Nachweis im Urin-Stick-Test.

Urinkultur wurde bei allen Patientinnen durchgeführt.

Ergebnisse: Der eine Punkt „Dauer der Symptome“ war bei der Diagnosestellung nicht nützlich. Die anderen übrigen drei Punkte waren jedoch signifikant mit einem positiven Urinkultur-Ergebnis verknüpft, je mehr Punkte von denen vorhanden waren, umso wahrscheinlicher war ein positiver Urinkultur:.

Urin-Kultur-Wahrscheinlichkeit in Abhängigkeit von Kriterien:

Fehlen von allen 4 Kriterien: 23%

  • Ein-Kriterium vorhanden: 43%

  • Zwei-Kriterien vorhanden: 69%

  • Drei-Kriterien vorhanden: 89%

Mit Hilfe dieses Algorithmus-Tools können die unnötigen Antibiotika-Verschreibungen um 23,5%, weitere Medikamenten-Verschreibungen um 40% reduziert werden.  

Fazit: Eine einfache 3-Punkt-Entscheidungshilfe (Algorithmus) kann bei Frauen mit Zystitis-Symptomen unnötige Antibiotika-Verschreibungen und Urinkultur-Untersuchungen erheblich reduzieren.

  1. McIsaac WJ et al. Validation of a decision aid to assist physicians in reducing unnecessary antibiotic drug use for acute cystitis. Arch Intern Med 2007 Nov 12; 167:2201.

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013